Rahel

Ich heisse Rahel, ich bin Mutter von 5 Kindern im Alter von 12 bis 20 Jahren und bin seit 21 Jahren verheiratet. Zu unserer Familie gehören noch 3 Hunde, 4 Katzen und 2 Kaninchen. Ich bin Mitinhaberin und Geschäftsführerin eines Vintage und Secondhandladens für Frauen in der unteren Berner Altstadt.

 

Vor vielen Jahren habe ich die Familie Rubino kennengelernt und von ihnen unsere Hundedame Sunny aus Ungarn adoptiert, bevor es den Verein Pfotenhilfe Mogli gab. Die Freundschaft zu den Rubinos ist bestehen geblieben und somit war auch bereits eine Verbindung zu der Pfotenhilfe Mogli geschaffen. Wir haben dann vor bald 2 Jahren unsere Zarina von den Moglis adoptiert und seit Dezember 2020 gehört auch Zarinas Bruder Tala zu unserer Familie.

 

Seit 2020 bin ich fürs Vermittlungsteam der Pfotehilfe Mogli tätig und im Kanton Bern für Homechecks und Nachkontrollen unterwegs und auch über das hinaus für unsere Adoptanten da, wenn Fragen oder Unsicherheiten auftauchen oder meine Unterstützung gewünscht oder gebraucht wird. Dadurch habe ich eine Vielzahl von spannenden Menschen kennenlernen dürfen, alle gewillt, einem Mogli Hund ein Zuhause zu geben.

 

Ich bin auf die unterschiedlichsten Menschen getroffen und ich sehe mein Lernfeld vor allem darin, mich den jeweiligen Lebensentwürfen und Charaktere zu öffnen und ohne Vorurteile zu begegnen und dabei das Augenmerk auf eine mögliche Adoption zu richten. Bisher konnte ich immer mein JA zu einer Bewerbung geben. Auf den Moment, wenn ich es nicht für richtig halte und dem/ der Bewerber/In eine Absage geben muss, bin ich gespannt.

 

In meiner Tätigkeit bin ich jederzeit grossartig unterstützt von Tamara, unserer Teamleiterin.

Ich freue mich darauf, weitere Bewerber/Innen kennenzulernen und mein Ziel ist es, dass unsere Moglitiere ein liebevolles Für- Immer- Zuhause bekommen.

 

Ich bin sehr beeindruckt von der Arbeit die vor Ort in Rumänien geleistet wird jeden Tag und bin stolz und glücklich ein Teil der Mogli Familie zu sein.