Ramona

Ramona wohnt in Chur und ist stolze Besitzerin von zwei Katzen. Zu den Moglis kam sie durch Melanie (ihre Schwester) und Anita. Im August 2020 war sie zusammen mit Melanie bei den Moglis, da Ramona selber erleben wollte, wie der Tierschutz in Rumänien gelebt wird. Für sie war dies eine unglaublich schöne und erfüllende Zeit. Es hat sie extrem fasziniert, was die Rubinos alles leisten und Ramona hat sich bei ihnen von der ersten Sekunde an sehr wohl gefühlt. Extrem wichtig findet sie, dass das Thema Kastration von Besitzertieren für die Mogli einen hohen Stellenwert hat, denn nur dadurch kann das Leid der Tiere verhindert beziehungsweise gemindert werden. Des Weiteren findet sie die Nachbarschaftshilfe und wie wie gut diese genutzt wird, sehr wichtig. Enorm beeindruckt war sie auch davon, dass Martina und Gianni die Geschichte von jedem einzelnen Hund kennen und die Gäste in ihr Leben in Rumänien einbinden und an allem teilnehmen lassen. Für Ramona ist klar, dass sie baldmöglichst wieder einen Besuch in Rumänien machen möchte, um die Rubinos vor Ort zu unterstützen.