Bau neuer Auffangstation


9. September 2020

Das Hunderudel mit den beiden weissen Hündinnen hat unsere Baustelle bereits gefunden und sie schauen täglich vorbei ❤️

 

Es geht voran und es nimmt immer mehr Form an 😊

 

Die speziellen Wellbleche werden nun befestigt. Es sind dicke Wellbleche mit Spezialbeschichtung, und wir haben 40 Jahre Garantie auf das Material. Durch das wir einen grosszügigen Symphatie-Rabatt bekommen haben, haben wir uns diese wunderschönen Wellbleche in Anthrazit ausgewählt mit Struktur und in der Sonne glitzert das auch noch bisschen 😂😂

 

Die ersten 4 🐾 Recht auf Leben 🐾 Zwinger wurden eingezeichnet und der Onkel mit dem Bagger war auch schon fleissig. Bisschen übermütig und viel zu tief gegraben, aber das werden die Arbeiten wieder bisschen zuschütten 😁 In diesen 4 Zwinger (2x 520 qm2, 2x 430 qm2) gibt es 8 grosse Hündehütten. Die Hütten wurden auch schon eingezeichnet und die Graben gezogen fürs Fundament 😁

 

Diese Woche starten die Arbeiter mit den Hundehäuser ❤️ 4 von 15 Hundehütten sind bereits finanziert ❤️

 

In Sache Hundehäuser brauchen wir also unbedingt noch bisschen Unterstützung.

Wir sind echt gespannt wie das alles aussieht wenn es fertig ist, aber bis dahin gibt es noch viel zu tun 😁


Projekt 🐾 Hundehäuser 🐾

 

Die Arbeiter kommen schnell voran und daher brauchen wir nahtlose Unterstützung damit es nicht plötzlich zu einem Baustop kommt. Sichtschutz haben wir erfolgreich geschafft und nun machen wir uns an die Hundehäuser ran 😊 Die Zwinger brauchen ja auch eine Einrichtung 😊 Wir beschränken uns auch hier erst auf den hinteren Teil der 8 🐾 Recht auf Leben 🐾 Zwinger.

Als nächstes brauchen wir Unterstützung für die grossen Hundehäuser im hinteren Teil vom Recht auf Leben 🐾

 

Für das Projekt 🐾Recht auf Leben 🐾 Benötigen wir 13 grosse Hundehäuser. In den 4 grösseren Zwingern gibt es pro Zwinger zwei Hundehäuser. In den 4 kleineren je 1 Hundehaus und im Gang gibt es ein Hundehaus für Nescha wo wir dann auch das Futter unterbringen werden.

 

Somit brauchen wir in der ersten Etappe 13 grosse Hundehäuser. Jedes Hundehaus hat einen Unterstand. Der Boden ist betoniert und 40 cm nach oben gezogen so dass man auch mal den Boden mit Wasser reinigen kann ohne dass das Holz nass wird. Zudem möchten wir am Boden Platten verlegen damit wir gut reinigen können. Beton ist ja porös und das wäre nicht geeignet. Jedes Haus bekommt eine richtige Türe mit Ausschnitt wo die Hunde rein und raus können wie sie möchten.

Der Rest der Hütte wird aus Holz gefertigt und isoliert damit sie auch im Winter genug geschützt sind.

 

Da wir das Holz wieder mit wetterfester Farbe anmalen müssen, haben wir uns überlegt Themenhäuser zu machen. Das Grafittiteam welche die 7 Verewigungen macht wird auch die Hundehäuser gestalten.

 

Eine Hundehütte kostet mit Arbeit und Material 800.-.

Wer eine Hütte komplett finanziert darf das Thema für das Hundehaus selber auswählen.

Ihr könnt euch auch als Verein ( Sportverein, Musikverein u.s.w) oder aber auch Geschäfte zusammen tun und gemeinsam eine Hütte finanzieren und uns euer Wunschthema bekannt geben. 😊

 

Wir sind gespannt was alles für Tolle Themen entstehen werden 😊

Welches Häuschen ihr sponsern möchtet dürft ihr selber auswählen 😊

 

Verwendungszweck: Hundehäuser

Pfotenhilfe Mogli
Schlossberg 10
3533 Bowil
Spar- und Leihkassse Münsingen
Kontonummer: 30-38161-3
IBAN: CH52 0636 3690 1564 8750 8


24. August 2020

Projekt Sichtschutz ist komplett finanziert😊

Schon bald wird dem Bau der Zwinger gestartet und da brauchen wir noch einiges, damit sie am Schluss auch so werden, dass diese bewohnt werden können.

Sichtschutz ist ein ganz wichtiges Thema, denn es gibt Hunde, die gerne am Gitter zu den Nachbarshunden pöbeln und für Unruhe sorgen.

 

Beim Recht auf Leben gibt es insgesamt 8 Zwinger.
2x 500 qm2
2x 420 qm2
4x 200 qm2

Die Recht auf Leben Zwinger sind in verschiedenen Grössen, da wir verschiedene Grössen an Hunde-Gruppen haben.

 

Der Sichtschutz wird mit grünen Wellblechen gemacht. Wir benötigen insgesamt 320 Wellbleche für die 8 Zwinger.

 

2 grosse Zwinger je 60 Wellbleche à 600.-
2 mittlere Zwinger je 50 Wellbleche à 500.-
4 kleinere Zwinger je 25 Wellbleche à 250.-

1 Wellblech ist 10.- und wir benötigen total 320 Stück.

 

Wer übernimmt 1, 2 oder vielleicht sogar 3 Wellbleche?

 

Verwendungszweck: Sichtschutz

Pfotenhilfe Mogli
Schlossberg 10
3533 Bowil
Spar- und Leihkassse Münsingen
Kontonummer: 30-38161-3
IBAN: CH52 0636 3690 1564 8750 8

 

Gemeinsam können wir viel schaffen 🐾

 


19. August 2020

 

Es geht gut voran auf der Baustelle, die Arbeiter haben sich super eingerichtet und der kleine Baustellen Hund schaut auch jeden Tag vorbei 😋

Die Umrandung ist in der Tiefe 1 Meter und über den Boden 50 cm.


Der Beton ist ja echt sehr teuer über die grosse Menge, die wir brauchen 🙈 Wir haben somit entschieden, dass wir die Betonmauer nur 50 cm hochziehen und dann mit dickeren Wellblechen umranden. Somit wird die Umrandung 2,50 Meter hoch plus 1 Meter in den Boden und das sollte auch bei einen heftigen Sturm stand halten 😊

 

Aus diesem Grund haben wir 600 dickere Wellbleche bestellt in der Farbe Anthrazit ☺️

Die zweite Wasserbohrung war auch erfolgreich und Wasser wurde ebenfalls in 32 Meter Tiefe gefunden ☺️


Somit haben wir vorne bei der zukünftigen Welpen-Halle und hinten bei den Zwingern fliessend Wasser ☺️

Bis zum heutigen Tag haben wir bereits 113'535 LEI (25'273 SFr.) ausgegeben 😁😳


10. August 2020

🐾 Baustart der neuen Auffangstation 🐾

 

Heute war der Startschuss und nun sind die Arbeiter fleissig dabei ein neues Paradies für unsere Schützlinge zu bauen ❤️

Unser Container wurde geliefert. Statt ein Wachmännchen wird sich dort nun ein Arbeiter einrichten. Er fand den Container so toll, dass er uns das angeboten hat. 😜 Sein Zimmer wo er lebt sei kleiner und zudem habe er nur 1 Steckdose und nicht 4 🤣🤣 Also wird er morgen in den Container umziehen mit seinem Bett und Fernseher 😜
Zudem wird er noch bewaffnet damit er eingreifen kann, falls jemand unser Material klauen will 😉 Irgendwie lustig 😊 Immer wieder amüsant die Rumänen 🤣

Strom geht noch 3 Wochen bis der gezogen ist und daher dürfen wir vom Nachbar Strom ziehen, bis wir selber Strom haben ☺️

Einer vom Dorf ist schon fleissig am Graben ziehen für die Umrandung. Es wird 1 Meter in den Boden betoniert damit die Umrandung dann auch hält bei starkem Wind. Pro Meter kostet und das 10 LEI.

Holz für die Verschalung und Eisen sind schon bestellt.

Morgen wird die erste Wasserbohrung gemacht. Das kostet uns pro Meter 120 LEI und das Wasser wird auf ca. 10-12 Meter Tiefe erwartet.

Die Zufahrtsstrasse ist noch nicht gemacht, aber beim Baustart war auch einer von der Gemeinde da und hat nochmals erwähnt, dass es demnächst gemacht wird und uns viel Glück gewünscht. 😉

Wir werden nun intensiv über die Bauarbeiten berichten mit vielen Bilder und Videos ❤️

Dank euer Unterstützung wird die neue Auffangstation nun Wirklichkeit ❤️


2. August 2020

Besprechung mit dem Baumeister 

 

Wir haben uns gerade mit dem Baumeister getroffen, um die ersten Schritte und Pläne zu besprechen 😊

Nun auch mal eine Übersicht für euch wie das Ganze aussehen sollte, wenn es fertig ist 😊

Finanziert durch das Crowdfunding sind sicher Wasser, Strom, Umrandung 8000qm2, 8 Zwinger Recht auf Leben, 16 Zwinger und der Sepictank 😊

Nächste Wochen sollte nun der Strom gezogen werden und ein Strombaukasten aufgestellt werden. Ebenso kommt ein Baucontainer aus einem früheren Projekt auf das Gelände. Der wird in 8 Tagen abgeholt und für die Arbeiter aufgestellt.

Solange das Grundstück nicht komplett umrandet ist, wird ein Mann von einer Sicherheitsfirma dort nächtigen, damit uns das unverbaute Material nicht gestohlen wird 😜

Wir sind also in den Vorbereitungen, damit bald alles richtig starten kann 😊

Bis es jedoch alles gemäss Baupläne fertig ist, wird es noch eine Weile dauern und für einige Sachen werden wir sicher noch einmal eure Unterstützung brauchen, aber nun starten wir erstmal Schritt für Schritt.


28. Juli 2020

Wir dürfen nun endlich starten mit dem Bau der neuen Auffangstation ❤️

 

Es war eine schwere Geburt und es wurden uns alle Steine in den Weg gelegt, die sie nur irgendwie finden konnten. Wir haben es aber geschafft, nicht aufgegeben, gekämpft und nicht locker gelassen, alle Steine aus dem Weg geräumt und nun endlich von allen Behörden die Bewilligung erhalten ❤️❤️❤️