Reisebericht von Claudia ❤️

Hier ein kleiner Bericht von meinem Aufenthalt bei Pfotenhilfe Mogli in Rumänien. Der Empfang am Flughafen in Bukarest durch die Familie Rubino war sehr herzlich. Das Gästezimmer war sehr schön und ich durfte es mit einer Katzenmami und vielen Babys teilen. Die tägliche Mitarbeit im Katzenzimmer und den Hundezwingern bereitete mir viel Freude. Es ist bewundernswert was Martina und Gianni täglich leisten. Während meines Aufenthaltes durfte meine Patenhündin Elisa im Haus wohnen. Das habe ich sehr genossen. Es hat mir grossen Spass gemacht die Hunde und Katzen täglich mit Leckerli‘s zu verwöhnen, die Tiere sind sehr dankbar. In den Pausen genossen wir das gemütliche Beisammensein. Ich durfte das Enfangen einer wildlebenden Hündin zur späteren Kastration miterleben, was sehr eindrücklich war. Ein schöner Moment war für mich, als wir den Welpen Murphy in sein neues Zuhause in der Nähe von Bukarest bringen durften.

Kimi, eine eher misstrauische Hündin, lebt zusammen mit der Familie Rubino im Haus. In den ersten Tagen durfte ich sie nur einige Male kurz berühren. An einem Nachmittag legte sich Kimi jedoch auf die Palettenliege auf der Terrasse direkt neben mich. Sie liess sich 20 Minuten von mir streicheln und wir genossen beide diesen wundervollen Moment. Es war eine tolle Erfahrung, die ich jedem der Tiere so liebt wie ich, wärmstens empfehlen kann.
Ich freue mich bereits jetzt auf meinen nächsten Besuch in Rumänien.

Herzlichen Dank an Martina, Gianni, Damiano und Jayden für die wunderschöne Zeit, welche ich mit ihnen verbringen durfte.
Ihr unermüdlich Einsatz für die Tiere ist bemerkenswert.

Claudia Gentile