5.1.2016

Die zwei kleinen schwarzen Schönheiten. Ein Mädchen und ein Junge. Heute kam die Mami noch nicht zu Fressen vorbei. Wir hoffen sehr das sie ihre Babys bald wieder besucht.



3.1.2016

Der komplette Betrag von 2500 Euo wurde erreicht. Vielen Dank an alle die uns so Grossartig Unterstützt haben

*Erweiterung Tierheim *

 

 

Nun konnten wir uns vor Ort einen ersten Überblick verschaffen und wir brauchen dringend mehr Unterbringungsmöglichkeiten für die Hunde. Nicht alle fühlen sich in grösseren Gruppen wohl, nicht jeder Charakter passt zusammen, sie sollen alle genug Platz haben und sie sollen nicht eingesperrt in kleinen Zwingern leben. Es müssen dringend zwei weitere Häuschen gebaut werden, mit grossem Auslauf für die Hunde. Geplant sind 2 Häuschen 3x3 Meter mit grossem Auslauf. Der Winter ist bereits da und solange es nur wenig Schnee hat besteht die Möglichkeit zu Bauen.
Die Kosten für das ganze liegt bei ca. 2500 Euro für das ganze Material und die Arbeiter.

 

Wir brauchen 100 Lebenssteine à 25.- damit wir diese weitere Etappe finanzieren können. Der Vorname von jedem Spender wird auf einem der beiden Häuschen verewigt.

 

Ja das Januarloch kennen wir alle aber vielleicht habt ihr ja noch einen kleinen Weihnachtsbazen für einen Lebensstein auf der Seite.
Vielen Dank dass ihr uns immer so grossartig unterstützt. Ohne euch wäre das alles gar nicht möglich.

 

 

Spende ein Lebensstein und Rette Leben!!

 

 

Verwendungszweck: Lebensstein

 

 

Spendenkonto
Spar+Leihkasse Münsingen
Pfotenhilfe Mogli
Jungfrauweg 12
3110 Münsingen
CH52 0636 36901564 8750 8
SWIFT/BIC: RBABCH22363
Kontonr: 30-38161-3
Paypal: pfotenhilfemogli@bluewin.ch

 

 

 

 

 


*Shadow *

 

Der junge Racker ist nun in unserem Tierheim. Hier hat er eine warme Hütte, Freilauf und regelmässig gutes Futter. Man glaubt es kaum aber er ist sehr sehr dünn und wird nun hoffentlich wieder an Gewicht zunehmen. So süss wie er auch ist, hat er es Faustdick hinter den Ohren.

 

Im Freilauf haben sie noch ein Tunnel bekommen von Heidi und Rolf und Shadow findet das sehr interessant.

Die Patenschaft für Shadow wird von Bruno übernommen. Vielen Dank lieber Bruno


2.1.2016

Dieser kleine Junge haben wir abseits von der Zivilisation in der nähe von Ohaba gefunden. Er war ganz alleine Unterwegs und hat gezitter vor kälte. Ja auch in Rumänien ist es nun sehr kalt und windig. Wir konnten nicht anders und haben den kleinen Schatz eingepackt. 😍 da er ziemlich dünn ist hätte er wohl den kalten Winter nicht überlebt. Er ist ca. 6 Monate alt und ein sehr zutraulicher Junge der nun die wärme in Auto geniesst.


Voll voll voll 😊😂 Mehr geht also nicht mehr. 🙈 Nun geht die Reise nach Rumänien los 😊 lina we are on the road. See you tomorrow


31.12.2015

Das letzte Update in diesem Jahr

 

 

Sehr Pünktlich zum Jahreswechsle durften die ersten 3 Hunde in unserem Tierheim einziehen und müssen nicht weiter auf der Strasse ums Überleben kämpfen. Ein Mami mit ihren zwei Babys. Lina wird heute die erste Nacht im Camper schlafen und wir hoffen sehr dass sie eine gute Nacht haben wird mit den Hunden. Vielen Dank für alles Liebe Lina und alle den tollen Helfer.

 

Nun Rutscht gut ins neue Jahr und freuen uns sehr auf das JAHR 2016. Es wird ein spannendes Jahr und wir hoffen doch sehr dass ihr auch wieder mit dabei seid.

Fürs neue Jahr wünschen wir euch von ganzem Herze alles Gute und nur das Beste. Für alle die armen Fellnasen wünschen wir uns weiterhin so viel tolle Unterstützung.

 

We want to say thank you lina from the bottom of our heart. You have do an amazing job in this very short time. We are greatful for your sincerly freindship. We know it for sure that with your incredible help, Pfotenhilfe Mogli Romania Shelter will become to an wonderful and peacefully place tob e. For the dogs and people as well. See you soon, but first we wish you a happy new year and a good first night in our brandnew shelter


29.12.2015

Jaxx geboren um zu Sterben

 

 

 

Als er 3 Tage alt war wurde er einfach mit seinen Geschwistern zusammen in einer Einkaufstasche auf einem Feld zum Sterben ausgesetzt. Herzlos und weit weg von seiner Mami. Nicht zu denken wie seine Mami leiden musste als ihr die Babys weggenommen wurden. Wahrscheinlich wird sie Nächte lange geheult und um die Kleinen getrauert haben.

 

 

Am 31.8.2015 war Alina Maria mit einem Kollegen unterwegs und im nirgendwo wollten sie dem Sonnenuntergang zuschauen als sie ein wimmeln hört. Sie schaute sich um und ging dem wimmern nach als sie dann die grüne Einkaufstasche sah. 3 winzig kleine Babys.

 

Sofort fuhren sie zurück und brachten die kleinen in die Uniklinik in Bukarest. Sie machten einen guten Eindruck, wahrscheinlich waren sie noch nicht so lange alleine auf dem Feld. Alina Maria hat uns sofort Bilder geschickt und uns um Hilfe gebeten, da sie nicht die nötigen finanziellen Mittel hatte. Ohne eine Sekunde zu zögern haben wir die Zusage für die kleinen gegeben.

 

Durch einen Spendenaufruf bekamen wir ganz viel finanzielle Unterstützung.

 

Die kleinen waren 7 Wochen in der Klinik und wurden perfekt umsorgt und behandelt. Sie bekamen alle 2 Stunden ihre Welpenmilch, Bauchmassagen und die ersten Wochen waren sie noch in der Wärmebox.

 

Wirklich eine erstklassische tolle Klinik.

 

 

Da sie nie mit Wildtieren in Kontakt kamen durften sie ohne jegliche Impfungen im Alter von 8 Wochen ausreisen.

 

 

Jaxx, Alini und Budda haben sich wirklich grossartig entwickelt und sind super tolle kleine Welpen.

 

 

Jaxx  durfte noch für 2 Wochen zu Nadine und Lee nach Wetzikon da er immer mal von seinen Geschwistern gemobbt wurde. Ja der kleine Jaxx hat die Lee ganz schnell um den Finger gewickelt und am liebsten möchte man sowieso alle behalten.

 

 

Für Monika war es irgendwie auch Liebe auf den ersten Blick und der Kleine ging ihr nicht mehr aus dem Kopf. Somit durfte Jaxx zur Probe bei Monika und ihrer Familie einziehen. Hmmmmm ich denke es war schon nach 5 Minuten klar, dass sie den Kleinen nie mehr hergeben werden.

 

 

Jaxx hat sein Zuhause im Glück für immer gefunden bei Monika und ihrer tollen Familie. Ein Zuhause wie wir es uns für Jaxx gewünscht haben.

 

 

Lieber Jaxxli, wir wünschen dir von ganzem Herzen alles Gute. Du hast alles Glück dieser Erde verdient.

 

 

Liebe Monika und Familie, wir wünschen euch ganz viele tolle Momente mit dem kleinen Racker. Geniesst den Kleinen und habt eine Menge Spass zusammen.  

 

 

Danke Lee und Nadine dass der Kleine eine kurze Zeit bei euch sein durfte. Er hat viele tolle Erfahrungen mit in sein neues Zuhause genommen. Danke.

 

 

 

Danke alle den grossartigen Spenden die wir für die kleinen erhalten haben. Danke.

 


28.12.2015

Auch über Weihnachten wurde sehr fleissig gearbeitet in Rumänien. Lina ist mit all ihrer Kraft am Arbeiten und wollte nicht mal über Weihnachten ein paar Tage Pause machen. Wahnsinnig toll was sie bis jetzt alles gemacht und erreicht haben. Ein grossartiges Team in Rumänien. Vielen Dank Lina und Team.


Heute ist auch Ingo, seine Frau und der Camper in unserem Tierheim angekommen. Die Fahrt war sehr aufregend. Der Camper ist nun endlich unten und Lina hat sich sehr gefreut, wie auch über die fantastischen Sachspenden die Ingo mitgebracht hat. Vielen Dank Ingo und alle den tollen Spendern. Wir sind unheimlich froh dass ihr unser Projekt mit Lina so toll unterstützt. Danke!!

 

Even over Christmas they were still hard working in Romania. Lina is working with a lot of power and she didn't want to make a break in these days. It's incredible what they could achieve in a minimum of time. A really great team in Romania. Thank you so much Lina and team.


Finally, after a long and troublefully trip, our dear friend ingo arrived with he’s camper in insuratei. The camper is a small present from ingo for lina. we are so happy for her and we are sure they will have a great time together. We would like to say a big thank you to ingo for his fantastic help and to lina as well for her instopable work. 


27.12.2015

*Wanja Special*

 

Ein letzter Gedanken zurück

 

 

In Insuratei hat man dich gefunden,
freundlich und voller Lebensfreude, kamst du gesprungen


Wir dachten uns, wir tun dir was Gutes,
einmal Hölle und zurück, direkt in die Arme des Todes.

 


„Wanja geht es gut!“ das war ihre Lüge
So funktioniert die Welt der Betrüger
Die Staupe überlebt, doch die Lunge machte dir grosse Sorgen,
eine regelrechte Odyssee begann, ohne morgen.
Seit Tagen nichts gefressen und keiner hat es bemerkt,
Keine Liebe und keine Gefühle, haben die ihren Job gelernt?
Dein Körper in einem katastrophalen Zustand,
Fuck, wo bleibt denn ihren Verstand,
Wanja, du warst nur noch Haut und Knochen,
am liebsten hätten wir diese ihnen gebrochen,
denn dein Leben war ihnen scheissegal,
Doch für mich warst du immer sonderbar.
Alles ist gut, Wanja geht es gut,
Doch die Realität war alles andere als gut.
In einer dunklen Kammer haben sie dich vergessen
Schon fast mussten wir deinen Sarg bemessen.
In einem ekligen, dunklen Raum
Wäre er fast geplatzt, deinen Freiheits-Traum.


Deine Rettung beginnt erneut,
liebe wanja, wir haben das bereut,
dass wir dich solchen Menschen anvertraut haben,
Menschen, denen wir unser Vertrauen gaben.

Was müssen das bloss für skrupellose Menschen sein,
Keine Seele, kein Verstand, mit einem Herzen aus Stein,
Geld macht Geil und raubt ihnen der Verstand,
Schon bald werden sie unter gehen in ihrem Land.
Nur 48 Stunden länger und du wärst jetzt Tod,
Scheissegal, man verdient auch Geld mit einem Mord.
Sie werden zum Himmel gehoben,
denn sie sind alle gleich verlogen!!
Denn niemand kennt die Wahrheit, niemand will sie sehen,
Nur die armen Seelen müssen dort überstehen.

 

Wanja, du warst stark und hast überlebt,
nun wirst du nur noch mit Liebe übersäht.
Viele Wochen sind nun schon vergangen,
und dein Körper hat nur einen verlangen,
Liebe, Wärme und sehr viele Sonnenstrahlen,
das alles verwischen die Spuren der Qualen.
Liebe, Wärme und sehr viel Zärtlichkeit,
das alles verwischen die Spuren der Zeit.


Deine Lunge erholt sich nur Langsam und jede kalte Luft ein Rückschritt,
Tage und Monate werden vergehen, Step by Step immer ein kleiner Fortschritt.

Ab sofort wirst du nur noch unsere Liebe sehen,
und schon bald kannst ein normales Leben gehen.
Wärme, Liebe und Geborgenheit,
das geben wir dir mit Sicherheit.


Dein trauriger Blick voller Angst und Sorgen,
wird durch deine Lebensfreude ersetzt, vielleicht schon morgen?

Gerettet um zu sterben doch du hast es geschafft,


Liebe Wanja wir werden sorgen dass du nichts mehr verpasst.


26.12.2015

WOW WOW WOW!!!!!!!! Mit der tollen Idee von Rubidu hilft Pfotenhilfe Mogli sind mit dem Versteigern von Artikeln von Rubidu 461.- für uns zusammen gekommen. Der Betrage wurde aufgerundet und somit bekamen wir für die Fellnasen stolze 500.- überwiesen. Wow!!! Vielen dank liebe Lee und liebe Nadine.Vielen Dank an alle die fleissig mitgeboten haben. Das ist Fantastisch. 

 

 

Schaut doch vorbei auf www.rubidu.ch.


Öffentliches Tierheim Onesti, eine Hundehölle. Viele Hunde sind bereits gestorben. Weder der Leiter noch die Angestellten Interssieren sich für die Hunde. Wanhsinnig tolle Tierschützer die seit Monaten und Jahre für diese Hunde kämpfen. Wir hoffen von tiefen Herzen dass sich langsam was bewegt. Dank einer tollen Anonymen Spenderin konnten wir zu Weihnachten einen tollen Betrag von 1700 Euro weiter geben damit die Hunde wenigsten was zu essen bekommen. Danke alle den Tierschützern die in Onesti für das Leben der Hunde kämpfen, Danke Renata


Ein neue Blog Beitrag ist Online.

 

Klicken sie hier:

 

Hündisch Blog


25.12.2015

*Guten Morgen Ihr Lieben *

 

 

Durch euren unglaublichen Einsatz ist bei unserem Facebook Adventskalender Auktionsspiel fantastische 1626.- zusammengekommen. Das ist einfach ein Hammer Betrag zu Gunsten der Fellnasen. Was für ein tolles Weihnachtsgeschenk. Vielen Dank an alle die so fleissig mitgemacht haben und an die Menschen welche all die tollen Preise gespendet haben . Danke.

 

 

Mogli und das ganze Pfotenhilfe Mogli Team wünsche euch ganz schöne Weihnachten und eine besinnliche Zeit. Dass all eure Wünsche in Erfüllung gehen, ihr die Geschenke bekommt die ihr euch gewünscht habt und ein friedliches und gemütliches Fest.

 

 

 

Wir bedanken uns von ganzem Herzen für die tolle Unterstützung von euch. Nur mit euch gemeinsam konnten wir so viel erreichen. Ihr seid alle ein Stück vom ganzen, nur zusammen können wir weiterhin so viel schaffen. Ihr seid einfach die BESTEN. DANKE

 


22.12.2015

*Riva*

 

Die kleine Riva Maus haben wir anfangs August aus dem Shelter in Braila Lacu Sarat übernommen. Als kleiner Zwerg haben wir dich aus dem Shelter Braila Lacu Sarat übernommen. Kurze Zeit später ging der Kamp ums Überleben bereits los. Diagnose Staupe ;-( Viele deiner Freunde haben den Kampf verloren, einer nach dem Anderen ist gestorben, aber du warst stark und hast die Staupe besiegt und dein Leben zurückgewonnen. Du wolltest Leben und warst stark!! Umso schöner dass du am 16.10.2015 gesund und fit mit in die Schweiz reisen durftest. Das Herz deiner Pflegestelle hast du in Windeseile erobert J schon beim ersten Besuch deiner Adoptanten hast du sie um den Finger gewickelt und sie waren hin und weg von dir.  Riva du bist einfach ein wunderbares, tolles Mädchen.

 

Liebe Riva, wir machten uns unheimlich viele Sorgen und wussten lange nicht ob du diesen Kampf gewinnst. Du bist ein grossartiges Mädchen mit ganz viel Charme. Deine Dankbarkeit ist unbezahlbar. Jetzt fängt das Leben so richtig an, das ist dein Leben!! Geniesse jede Sekunde, du hast es mehr als verdient.

 

Liebe Nicole und Lieber Benjamin, Vielen Dank dass ihr Riva so ein tolles Zuhause für immer ermöglicht. Geniesst jede Sekunde mit der tollen Maus. Vielen Dank.

 

Liebe Lilo, Lieber René, ihr wart eine tolle Pflegefamilie für Riva und sie hat ein tolles Köfferchen mit tollen Erlebnissen mitgenommen. Vielen Dank.

 

Liebe Savannah, schau dein Patenmädchen Riva ist nun in ihrem Zuhause im Glück angekommen. Danke für die tolle Patenschaft. Du warst ein tolles Gotti.

 


* Eine Firma mit Herz und Verstand *

 

Der Transporter ist zurück aus der Reparatur. Es musste noch einiges gemacht werden damit wir es auch bis Rumänien schaffen. Durch einen Aufruf hat sich eine grossartige Firma bei uns gemeldet die sich bereit erklärt hat diese Reparaturen mit viel Sonderrabatten zu machen, damit mehr für die Fellnasen übrig bleibt.

Wir möchten uns von ganzem Herzen bei Herrn Liepert und seinem tollen Team Bedanken für diesen tollen Einsatz zu Gunsten der Strassenhunde in Rumänien. Mit diesem Transporter werden nun viele Fellnasen die Fahrt in unser neues Tierheim geniessen. Für uns nur ein Transportmittel aber für die Hunde bedeutet das viel mehr. Leben und Sicherheit!!

Das ganze Pfotenhilfe Mogli Team bedankt sich im Namen der Fellnasen bei der Firma, Garage und Dachboxvermietung Liepert in Olten für diese Fantastische Unterstützung!!

 

http://www.dachboxvermietung.ch/


21.12.2015

Das Mädchen Nena ca. 9 Monate sucht ein tolles Zuhause.

 

 

Sie ist ein sehr sensibles Hundemädchen, aber voller Lebensfreude. Sie ist gerne Draussen in der Natur auch wenn sie vor gewissen Sachen noch Angst hat oder Unsicherheit zeigt.

 

Nena ist noch jung und muss noch viel lernen. Deshalb wäre es schön, wenn sie ein Zuhause finden könnte, wo sie entsprechend gefördert würde. Für Nena wünschen wir uns Menschen, die sich bewusst sind, was es heisst, einen Junghund zu adoptieren und Lust haben, mit konsequentem, aber liebevollem Umgang ihr das Hunde 1x1 beizubringen und bereit sind, dieses tolle Hundemädchen ihren Bedürfnissen entsprechend zu fordern.

 

 

Für Nena wünschen wir uns ein eher ruhiges Zuhause bei Menschen mit viel Zeit, Ruhe und Geduld. Ein Zuhause wo bereits ein souveräner Erst Hund lebt wäre perfekt, denn Nena bringt einige Unsicherheiten mit sich und von einem tollen Hundekumpel könnte sie noch so einiges an Sicherheit gewinnen.

 

 

Falls ihr euer Herz an Nena verloren habt, dürft ihr uns gerne kontaktieren. Vermittlung ist nur in der Schweiz möglich.

 

 

pfotenhilfemogli@bluewin.ch oder 079/385 65 64 Martina Rubino

 

 

Nena lebt zurzeit bei ihrer Pflegefamilie in Herrenschwanden (BE), wo sie nach Absprache auch gerne besucht werden darf.

 


18.12.2015

*Update Tierheimbau Pfotenhilfe Mogli Romania*

 

Es geht mit grossen Schritten voran. Lina und die Arbeiter haben nun mit der Senioren Residenz begonnen ;-)

Es gibt da eine Person die uns nun schon länger auf FB mitverfolgt und wir auch schon das Vergnügen hatten sie persönlich zu treffen. Vor einiger Zeit haben wir eine grössere Geldspende bekommen die uns fast aus den Finken gekippt hat.  Wir wissen dass dieser Person die alten Hunde sehr wichtig sind und deshalb haben wir uns entschieden mit diesem Geld auch was im Sinne und Interesse der Spenderin zu machen. So kam die Entscheidung eine Senioren Residenz zu Bauen. Eine Oase für ältere Hunde die schon viel erlebt haben. Einen Platz zu schaffen wo sie Willkommen sind und es ihnen an nichts fehlt, ein Platz zum Ausruhen und zum wohl fühlen. Egal ob sie mal ein Zuhause finden oder nicht, sie sollen sich in unserem Tierheim zuhause fühlen und ihnen an nichts fehlen.

 

Eigentlich wollten wir wegen dem anstehenden Winter erst im Frühling damit starten, aber das Wetter ist ganz auf unsere Seite und so haben wir noch die Möglichkeit bevor der Winter kommt einigen Fellnasen Schutz zu geben.

 

Es gibt eine grosse Holzscheune mit einem grossen Auslauf. So haben sie genug Schutz bei jedem Wetter und im Auslauf können sie sich nach Belieben Bewegen und die Zeit bei uns geniessen ohne Sorgen und ohne auf der Flucht zu sein.


Wir sind sehr gespannt wie alles ausschaut wenn es fertig ist, aber hier mal ein paar Bilder. ;-)

 

Liebe tolle Spenderin, vielen herzlichen Dank für diese unheimlich grosszügige Unterstützung. Die Fellnasen die dort einziehen dürfen werden es dir für ewig Dankbar sein. Danke!!

 

Da auch Silvia und Josef die Senioren wichtig sind haben wir die 6 sensationellen Doppelhütten für die Senioren Oase als Weihnachtsgeschenk bekommen. Vielen herzlichen Dank auch nochmal an euch. Danke!!


16.12.2015

Hallooooo Ihr Lieben

 

 

 

Wir haben euch ja bereits mal informiert dass Sparky mit den Kniescheiben Probleme hat und operiert werden muss. Vor 3 Wochen wurde er geröntgt und der Befund ist leider noch schlimmer als gedacht. Beide Schienbeine müssen durch künstliche ersetzt werden da sie sehr verbogen sind (X-Beine). Morgen ist es nun soweit und das erste Bein wird operiert, das Schienbein durch ein künstliches ersetzt und die Kniescheiben gemacht. Nach 2-3 Wochen folgt dann das zweite Bein.

 

 

Carmen, die Adoptantin von unserem Lenny hat einen Tierarzt im Freundeskreis und er hat sich bereit erklärt mit einem Chirurg aus Frankreich die Operation durchzuführen und uns nur das Material zu verrechnen.

 

 

Für die Materialkosten von 1200.- hat Carmen entschieden in Ihrem Nagelstudio eine Spendendose aufzustellen. Wir waren ja wirklich bisschen schockiert wie schnell die 1200.- zusammen gekommen sind ;-) An dieser Stelle möchten wir uns von ganzem Herzen bei Carmen und ihren tollen Kundinnen bedanken für diese GROSSARTIGE Unterstützung.

 

Ein grosser Dank geht auch an Dr. Christian Hagemann. Vielen Herzlichen Dank  für diese grossartige Unterstützung.

 

 

Vielen Dank an alle Beteiligten für diese grossartige Unterstützung .

 


15.12.2015

*Sibylles Schutzengeli Invasion*

 

 

Sibylle hatte im April ganz spontan die Idee Schutzengeli zu machen und in ihrem Freundeskreis und den Bekannten im Geschäften zu verkaufen als Spende an unseren Verein. Die Idee ist eingeschlagen wie eine Bombe und seither haben wir schon viele grossartige Geldspenden durch diesen sensationellen Verkauf erhalten.

 

An dieser Stelle möchten wir uns von ganzem Herzen bedanken für diesen Unglaublich tollen Einsatz, an die tollen Käufer und Verkäufer dieser Schutzengeli. Mit diesem Geld konnten wir schon sehr viel realisieren und vielen Hunden helfen.

 

Mit dem Engeli Geld das in den letzten Wochen zusammengekommen ist, hat Sibylle sehr wichtige Sachspenden eingekauft die wir in Rumänien sehr gut gebrauchen können. 6 Gittertransportboxen, Brustgeschirre, Leinen, Halsbänder und 20 Pack Latexhandschuhe.

 

Im Namen vom ganzen Pfotenhilfe Mogli Team möchten wir uns bei Sibylle für diese tolle Idee und die Produktion der Engeli bedanken, Bei all den Geschäften die diese Engeli wie wild Verkaufen und gar nicht genug bekommen können und natürlich ein grosses Danke an all die Menschen die ein Engeli gekauft haben und somit unsere Projekte so grossartig unterstützt haben und weiterhin unterstützen werden. Danke


14.12.2015

Die liebe Anastasia von Nature in your Hands verkauft sehr fleissig von ihren tollen selbstgemachten Seifen. Pro Verkaufte Seife gehen 10 Rappen zu Gunsten von Pfotenhilfe Mogli. Wir haben nun wieder eine grossartige tolle Spende bekommen. Vielen Dank liebe Anastasia für diese grossartige Unterstützung


12.12.2015

Die Adventsgeschenke für unsere Passivmitglieder sind auch bereit für den Versand :-)

11.12.2015

*Wunderschönen guten Abend *


Zum Wochenende haben wir für euch noch ganz tolle News. Heuten wurden noch 6 wahnsinnig tolle Doppelhütten geliefert. Diese 6 Doppelthütten sind für ganz spezielle Hunde gedacht. Dazu verraten wir euch aber erst später mehr dazu.


Diese 6 Doppelhütten haben wir von Silvia und Josef Zihlmann (Starromania Schweizer Tieraerzte für Rumänien) zu Weihnachten bekommen für diese speziellen Hundis die dort einziehen werden. Wir bedanken uns von ganzem Herzen für dieses überwältigendes, wunderbares, grossartig tolles Weihnachtsgeschenk. Die Hunde werden es über den kalten Winter sehr schön haben in diesen isolierten Hütten. Vielen Dank für diese grossartige Unterstützung. Wir sind wahnsinnig stolz dass ihr uns nun schon von Anfang an immer begleitet und uns zur Seite gestanden seid. Eure stetige Hilfe und Freundschaft ist Gold wert in diesem Tierschutz-Zirkus


Hündisch Blog

Der zweite Blog Beitrag ist Online


Guten Morgen Ihr Lieben


Schaut, wie sich Lara gut bei ihrer Pflegemutti Susanne eingelebt hat. Sie liebt den täglichen Spaziergang im Wald. Sie stolzier selbstsicher durch den Wald, geniesst die ruhe und die Natur. Wär hätte das gedacht das sie sich so schnell einlebt und wir Lara nun noch im 2015 glücklich und zufrieden bestaunen dürfen..? Wahnsinnig toll, welche Fortschritte sie gemacht hat.

Liebe Lara und Liebe Susanne, ihr seid ein tolles Team und wir sind unheimlich stolz auf euch was ihr nun in dieser kurzen Zeit alles erreicht habt. GROSSARTIG


10.12.2015

*Update Tierheim Pfotenhilfe Mogli Romania *


Der Behandlungsraum und der Lagerraum wurden heute im Eiltempo fertig :-) Kleinigkeiten sind noch zu machen aber sonst sieht das ganze schon wahnsinnig toll aus. Bald können die ersten Medikamente einziehen und das erste Futter geliefert werden. :-)


Treatments- and storage room were completed by our super team in a hurry. only few small things must be complete but it looks already amazing. Soon we will be able to move our medicinal and the food as well :-)  Our “miss mogli” Lina its just wonderful


Mia 


Mia wurde zusammen mit ihren Geschwistern einfach vor dem Tierheim Lacu Sarat in Brăila ausgesetzt. Da haben wir beschlossen die 3 Winzlinge zu übernehmen. Sie durften dann ziemlich schnell in der Welpen Zone einziehen und bekamen ein separater Bereich da sie erst knapp 2 Monate alt waren. So konnten sie die anderen sehen, hatten aber einen geschützten Bereich. Mia wie auch ihre Schwester Blacky sind mit einer verkürzten Rute geboren und somit brauchten wir eine Einreiseempfehlung vom BLV (Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen). Das Einführen in die Schweiz von Hunde mit kupierter Rute oder Ohren ist verboten und deshalb brauchten wir diese Einreiseempfehlung, alles andere wäre Illegal.


Am 4.10.2015 war es dann soweit und Mia durfte zusammen mit Blacky und vielen anderen Freunden Ausreisen. Die Reise in ein besseres Leben, weg von dem Land wo sie nicht willkommen sind. Wir waren so glücklich dass alle die Reise gut überstanden haben und nun endlich da bei uns waren.


Mia durfte direkt bei Catrina und ihrem Partner einziehen und sie fühlte sich von Anfang an Zuhause. Nun hat ein tolles und sehr spannendes Leben angefangen. Ein Hundeleben wie es sein sollte. Mia hat im Sturm alle Herzen erobert und schnell war klar dass sie die tolle Maus nicht mehr hergeben.


Mia, du hast es geschafft, du bist in deinem Zuhause im Glück angekommen.  Aus einem kleinen schwarzen Fellkneul wurde nun ein schneller Silberpfeil. Mia ist nämlich nicht mehr schwarz sondern eher silbern, schwarz, braun. Einzigartig halt. :-)


Liebe Catrina und Partner, Vielen Dank dass die kleine Mia ihr Zuhause im Glück bei euch gefunden hat. Sie wird euch bis zum letzten Tag dafür dankbar sein.



Liebe Karin, schaut die tolle Mia Maus. Auch sie durftest du kurz treffen und sie persönlich kennen lernen. Du warst eine tolle Gotti, danke für die grossartige Unterstützung.


Liebe Verena und nochmal ein grosses Danke von unsere Seite für diesen tollen Einsatz


9.12.2015

Blacky 

 

Die kleine Blacky wurde mit ihren Geschwister zusammen einfach vor dem Tierheim Lacu Sarat in Brăila ausgesetzt. Da haben wir beschlossen, die 3 Winzlinge zu übernehmen. Sie durften kurz darauf schon in unsere Welpen-Zone einziehen, bekamen aber noch einen separaten Bereich, weil die Kleinen ja erst knapp 2 Monate alt waren. So konnten sie die anderen Welpen sehen, hatten aber gleichzeitig eine geschützte "Baby-Zone". Weil Blacky wie auch ihre Schwester Mia mit einer verkürzten Rute geboren wurden, brauchten wir eine zusätzliche Einreiseempfehlung vom BLV (Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen). Das Einführen in die Schweiz von Hunde mit bewusst kupierter Rute oder Ohren ist nämlich verboten und deshalb brauchten wir diese Einreiseempfehlung, alles andere wäre Illegal.


Am 4.10.2015 war es dann soweit und Blacky durfte zusammen mit Mia und vielen anderen Freunden endlich ausreisen. Die Reise in ein besseres Leben, weg von dem Land, wo sie nicht willkommen sind. Wir waren so glücklich, dass alle die Reise gut überstanden haben und nun endlich bei uns waren.

 

Blacky durfte direkt bei Andrina und Gius einziehen und sie fühlte sich von Anfang an Zuhause. Sie wusste, dass hier nun alles besser wird. Ein Leben in dem sie Prinzessin sein darf, verwöhnt wird und ganz viel Aufmerksamkeit bekommt. Ein Leben in dem sie geliebt wird wie sie ist. Ihre Schwester wohnt nicht weit weg und somit sehen sich die beiden mehrmals wöchentlich, da Mia bei der Schwester von Gius lebt. Und so bleibt alles in der Familie.

 

Kleine Blacky Maus, du hast es geschafft!! Mit deiner Art konntest du das Herz von Andrina und Gius im Sturm erobern. Du wurdest geliebt von der ersten Minute an und hast nun dein Zuhause für immer gefunden. Wir wünschen dir alles Glück dieser Welt.

 

Liebe Andrina und Lieber Gius, Vielen Dank, dass ihr Blacky so ein tolles Leben ermöglicht und sie liebt wie sie ist, mit ihren Ecken und Kanten. Sie wird euch ewig dankbar sein für dieses tolle Leben.


Liebe Peach, deine Blacky Maus hat nun ihr Zuhause im Glück für immer gefunden. Du warst eine tolle Gotte. Danke für die Unterstützung.

 

Liebe Verena, Dank deinem Einsatz war diese Vermittlung überhaupt möglich, weil es für uns am anderen Ende der Schweiz ist. Wir werden aber bald vorbeikommen und alle Fellnasen besuchen, versprochen.



7.12.2015

Heute schon die Füsse gewaschen???? Na dann wird es höchste Zeit, gönn dir ein Fussbad


Melinda die Sanfte

 

Als schüchternes Mädchen haben wir die kleine Melinda aus dem Shelter Braila Lacu Sarat übernommen. Zusammen mit ihren Freunden und ihrem Bruder Leo kam sie dann in unsere Obhut, wo der Albtraum kurze Zeit später begann. Ein Welpe nach dem anderen erkrankte an Staupe. Melinda hatte ein riesen Glück und ist eine von wenigen, die sich nicht mit Staupe angesteckt hat. Wärend die anderen um ihr Leben kämpften, durfte Melinda und wenige andere ihre Zeit in der Welpen Zone geniessen.

 

Melinda durfte dann endlich am 16.10.2015 mit acht ihrer Freunde in die Schweiz kommen. Melinda wurde mit aller Liebe in ihrer Pflegefamilie und Hundekumpel Dain aufgenommen.

Sie ist ein zartes und sehr sensibles Wesen. Die kleine Melinda hat ihr Zuhause im Glück gefunden, bei zwei anderen Hundefreunden, Katzen und Papageien. Ihre neue Familie gibt ihr nun die nötige Sicherheit, die sie braucht im Leben, um glücklich zu sein.  Melinda heisst nun Lya und hat sich schon ganz toll entwickelt zum Vergleich als sie in die Schweiz kam.

 

Liebe Lya, wir wünschen dir alles Glück dieser Welt, du hast es verdient.

 

Liebe Eveline und Familie, wir sind wahnsinnig froh, dass Lya bei euch ein Zuhause für immer gefunden hat, wo sie geliebt wird, wie sie ist.

 

Liebe Manuela und Familie, vielen Dank, dass Lya die ersten Wochen bei euch verbringen durfte und ihr dieser kleinen Maus schon sehr viele tolle und wunderschöne Erlebnisse mit auf den Weg gegeben habt. 

 

Liebe Anneliese, dein kleines Patenmädchen hat nun ihr Zuhause im Glück gefunden, vielen Dank für die tolle Patenschaft.


6.12.2015

Auch von Deutschland werden wir fleissig unterstützt.


Ingo konnte dank der Hilfe seiner Freunde 340 Euro für einen Camper, damit Lina auch in der Nacht bei den Hunden sein kann. Der Camper kostete 450 Euro und wir haben den Fehlbetrag von 110 Euro übernommen.

Ingo fährt am 26.12.2015 in unser Tierheim und wird Lina bei den weiteren Bauarbeiten helfen. Natürlich wird er nicht mit einem Leeren Auto nach Rumänien fahren, nein auch den Platz im Auto wird genutzt für grossartige Sachspenden.

Vielen herzlichen Dank für diese grossartige Unterstützung. Wir sind unheimlich froh dass Lina nun einen kleinen aber feinen Platz im Shelter hat wo es auch im bitterkalten Winter schön warm und trocken ist.


Wir danken Ingo und seinen tollen Unterstützer von ganzem Herzen


*Hundehütten *

 

Damit in unserem neuen Tierheim auch niemand frieren muss und es für alle genug Rückzugsmöglichkeiten gib, haben wir von Starromania 12 sensationelle, tolle Hundehütten bekommen. Gestern wurden sie geliefert und bald werden die ersten Fellnasen einziehen.


Von ganzen Herzen möchten wir uns bei Silvia und Josef Zihlmann bedanken für die immer wieder sehr tolle und grosszügige Unterstützung. DANKE !!!!




6.12.2015

*Weihnachtswunschliste*


Wir starten am 2.1.2016 mit dem Transporter voller Sachspenden nach Rumänien.  Diese Fellnasen auf dem Bild haben es geschafft, aber es gibt noch so viele die unsere Hilfe brauchen!


Wir haben einen Lieferwagen gespendet bekommen von Pädu und Susanne. Was für eine grossartige Spende. Vielen Lieben Dank. Wir werden nun den Lieferwagen für den Export parat machen und fahren Ende Dezember/anfangs Januar vollgeladen mit Spenden nach Rumänien in unser neues Tierheim das am Entstehen ist.

Wir hoffen sehr, dass bis dahin auch noch ein paar Geldspenden eintreffen damit der Futter/Lagerraum fertig gestellt werden kann und wir die Sachen im Trockenen lagern können. Was wir alles dringend benötigen findet ihr auf der untenstehenden Liste.

Wir wären auch sehr dankbar, wenn die Sachspenden nicht allzu grosse Schäden aufweisen und wirklich auch noch funktionstüchtig und brauchbar sind. Abnützungserscheinungen sind hingegen natürlich kein Problem. Wäre super wenn die Sachen gewaschen und sauber sind. Ist ja eine Respektfrage, gegenüber den Menschen vor Ort.


Wir haben folgende Sammelstellen: Abgabe bis 26.12.2015 möglich.


Pfotenhilfe Mogli, Jungfrauweg 12, 3110 Münsingen 079 385 65 64


Nadine Schneider, Wetzikon 076 583 85 13


Sibylle Truttmann, Lauerz


Falls ihr die Sachen per Post schickt, könnt ihr diese direkt an Pfotenhilfe Mogli schicken.

Falls ihr Sachen habt die nicht auf der Liste stehen, bitten wir euch kurz um Rücksprache mit uns.


So und nun lasst uns anfangen, viele tolle Sachen für die Fellnasen und das neue Tierheim zu Sammeln. Vielen Dank für eure grossartige Unterstützung. 


Sachspendenliste:

-Leine, Halsbänder und Brustgeschirre für kleine bis mittelgrosse Hunde)
-Hundespielsachen
-Futternäpfe
-Plastik-Hundebett in allen Grössen
-Hundemäntel
-Welpenmilch
-Transportboxen (Plastik) mindestens mittlere Grösse
-Leckerchen, Kauartikel
-Frontline für Hunde
-Panacur 250 grTabletten
-Desinfektionsmittel
-Decken, Steppdecken (Synthetisch), Frottiertücher (begrenzte Aufnahme)
-Verbandsmaterial
-Latex Handschuhe

1.12.2015

Update Tierheim Pfotenhilfe Mogli Rumänien

 

Wie wir euch am 18. November bereits verkündet haben, sind wir dabei, unser eigenes kleines aber feines Tierheim zu bauen, eine richtige Wohlfühloase für unsere zukünftigen Welpen. Die erste Bauetappe ist bereits gestartet. Dabei werden vier Zwinger mit zwei Spielwiesen und ein Lager/Aufbewahrungsraum für Futter und Gerätschaften gebaut. Die Kosten dafür liegen bei ca. 2500 Euro. Grossartige 1800 Euro sind bereits bei uns eingetroffen, d.h. 700 Euro fehlen uns noch, um das erste Ziel zu erreichen. Wir sind also weiterhin auf eure volle Unterstützung angewiesen. Ohne euch schaffen wir das nicht!

 

An dieser Stelle wollen wir euch nochmals kurz erzählen, wie es dazu gekommen ist, dass wir uns entschlossen haben, ein eigenes Tierheim in Rumänien zu bauen. Unsere gute rumänische Freundin Lina haben wir auf jeder unserer Reisen in Braila getroffen. Wegen Unstimmigkeiten hat sie sich nun vor ein paar Wochen entschieden, ihre alte Tätigkeit aufzugeben. Wenig später hat sie uns kontaktiert und ihre Lage geschildert und gleichzeitig auch ihren Wunsch geäussert, mit uns zusammen ein neues Projekt zu starten. Es ist schon unglaublich, dass während wir uns Gedanken machten, wie es nun weitergehen sollte mit Pfotenhilfe Mogli in Rumänien und wir zum Entschluss kamen, dass nur noch ein eigenes Tierheim in Frage käme, uns Lina, als hätte sie unsere Gedanken gelesen, kontaktiert und uns ihre Idee mitgeteilt hat. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass Lina unsere Arbeit sehr schätzt und dass sie mit uns gemeinsam ein neues Projekt starten möchte. Und schön zu sehen, dass unsere Arbeit mit den Welpen auch bei der rumänischen Bevölkerung grossen Anklang findet.

 

Da wir Lina als sehr tollen und zuverlässigen Menschen nun schon ein Jahr kennen und nach reiflicher Überlegung nahm das Projekt „eigenes Tierheim“ immer mehr Form an. Lina machte sich sofort auf den Weg, um einige Grundstücke zu besichtigen und sofort war klar, dass es dieses Grundstück sein sollte, das in der Nähe der Tankstelle lag, wo wir Eli, Wanja und Shila gefunden haben. Danach ging es Schlag auf Schlag. Lina wird nun in Zukunft unsere Hunde versorgen und unser Tierheim in Rumänien führen und leiten. Sie wird im Tierheim wohnen und rund um die Uhr für unsere Hunde da sein.

 

Lina, wir freuen uns auf eine grossartige Zusammenarbeit. Wir haben dein Engagement immer sehr bewundert und deine Arbeit, die du für die Hunde geleistet hast mit grossem Respekt verfolgt. Wir werden eine tolle Zeit zusammen haben!

 

Nun konkret zum aktuellen Stand unseres Projektes:
Das Wetter soll jetzt wieder ein bisschen besser werden und der Bau kann weitergehen. Im Moment sind von den vier geplanten Zwingern zwei schon fast fertig gebaut. Leider wurde der grosse Tatendrang unserer Lina vom schlechten Wetter gestoppt. Doch schon diese Woche soll es weitergehen. Wir freuen uns nun endlich unseren Traum zusammen mit Lina voranzutreiben und zu verwirklichen. Wir haben grossartige Ideen und mit Lina die richtige Partnerin, eine zuverlässige, treue Freundin, die ebenso wie wir alles für Hunde in Not machen würde.

Helft uns bitte mit, diesen Traum zu verwirklichen, DANKE!

 


ENGLISCH:


Update privat shelter Pfotenhilfe Mogli Romania

 

As we have you already announced on 18 November, we are going to build our own small but nice private shelter, a real oasis for our future puppies. The first phase of construction has already started. There are four kennels that are built with two playgrounds and a warehouse / storage space for food and equipment. The costs for the first phase are about 2500 euros. Magnificent 1800 Euros have already arrived to us, so we have still to collect 700 Euros to finish the first step. We are still dependent on your full support. Without you we can not do it!

At this point we want to tell you briefly how it came about that we decided to build our own privat shelter in Romania. We met our good Romanian friend Lina on any of our trips in Braila we made. Due to disagreements she t has now decided a few weeks ago to abandon their old activity. A little later she contacted us and described her situation and at the same time also expressed their desire to start with us a new project. It's incredible that while we wondered how it should now go on with Pfotenhilfe Mogli in Romania and we came to the conclusion that only a private shelter would be the solution, Lina, as she had read our thoughts contacted us and has informed us about her idea. We are honored that Lina appreciates our work and that she would like to start a new project with us. And it's so good to see that our work with the puppies is very appreciated from Romanians too.


Since we know Lina almost one year as a very great and reliable person and after careful consideration the project "private shelter" more and more took shape. Lina immediately made her way to visit some land and immediately it was clear that it should be this land, which was located near the gas station, where we have found Eli, Wanja and Shila. Then everything happened in quick succession. In the future Lina will lead of our shelter in Romania and take care about our dogs. She will also live there in an own house to be there round the clock for our dogs.

 

Lina, we are looking forward to a great cooperation. We have always admired your dedication and are pursuing your work that you have done for the dogs with great respect. We will have a great time together!


Now about the current status of our project:
The weather is now again a bit better and the construction can continue. At the moment out of the four planned kennels two almost are finished. Unfortunately, the great work of our Lina was stopped by bad weather. But already this week the work can proceed. We are delighted to realize and fulfill our dream together with Lina . We have great ideas and with Lina the right partner, a reliable, loyal friend, who would do anything for dogs in need like us as well.

 

Please help us to realize this dream, THANK YOU!


30.11.2015

Kalea die Einzigartige

 

Das kleine Hundemädchen ist ca. 6 Monate alt und hatte in Rumänien kein einfaches Leben. Und als wäre das nicht schon genug, bekam sie auch noch Staupe. Doch sie wollte leben und hat diesen Kampf gewonnen!

 

Die süsse Maus ist nun seit dem 16.10.2015 in der Schweiz und geniesst das Leben bei ihrem Pflegemami. Sie ist ein sehr sensibles Hundemädchen, aber voller Lebensfreude. Sie ist gerne Draussen in der Natur, auch wenn sie vor gewissen Sachen noch Angst hat oder Unsicherheit zeigt.

 

Kalea ist noch jung und muss noch viel lernen. Deshalb wäre es schön, wenn sie ein Zuhause finden könnte, wo sie entsprechend gefördert würde. Für Kalea wünschen wir uns Menschen, die sich bewusst sind, was es heisst, einen Junghund zu adoptieren und Lust haben, mit konsequentem, aber liebevollem Umgang ihr das Hunde 1x1 beizubringen und bereit sind, dieses tolle Hundemädchen ihren Bedürfnissen entsprechend zu fordern und zu knuddeln.

 

Für Kalea wünschen wir uns ein eher ruhiges Zuhause, bei Menschen mit viel Zeit, Ruhe und Geduld.  Ein Zuhause, wo bereits ein souveräner Erst-Hund lebt, wäre perfekt. Denn weil Kalea noch ein wenig unsicher und ängstlich ist, würde ihr ein toller Hundekumpel sehr helfen und sie könnte mit seiner Hilfe an Sicherheit gewinnen.

 

Falls ihr euer Herz an Kalea verloren habt, dürft ihr uns gerne kontaktieren. Vermittlung ist nur in der Schweiz möglich.

 

pfotenhilfemogli@bluewin.ch oder 079/385 65 64 Martina Rubino

 

Kalea lebt zurzeit bei ihrer Pflegefamilie in Gerzensee (BE), wo sie nach Absprache auch gerne besucht werden darf.

 


29.11.2015

Maira Sonnenschein

 

Die kleine Maira wurde bei einer Kastrationskampagne einfach mit ihren Geschwistern zusammen abgegeben. Sie waren nicht Willkommen und wurden nicht geliebt. In eine Welt geboren, in der sie nicht erwünscht waren. Immerhin wurden sie abgegeben und nicht ausgesetzt wie viele andere.

Maira kam dann nach Bukarest, wo das grosse Elend der Staupe anfing. Sie hatte Glück und hatte sich nicht angesteckt. Eine von wenigen, die von dieser grausamen Krankheit verschont blieb.

 

Conny fiel die kleine Maira schon länger auf. Sie hat deshalb die Bilder von der süssen Maus ihrer Freundin Martina geschickt. Ja, das war Liebe auf den ersten Blick. Auch Martina und ihre Familie verliebten sich sofort in die Kleine.

 

Maira durfte am 31.10.2015 mit unseren letzten Welpen das Land verlassen, in dem sie nie Willkommen war. Am diesem Sonntag kam der Transporter in der Schweiz und da warteten die Martina und Conny ganz gespannt auf die kleine Maira. Ein unvergesslicher Moment für uns, als wir Maira in die Armen von Martina übergeben durften. Einfach wunderschön, wie herzlich die Kleine empfangen wurde.

 

Liebe Maira, wir wünschen dir alles Glück dieser Welt und viel wunderbare Jahre in deiner grossartigen Familie.

 

Liebe Martina und Familie, vielen Dank, dass ihr Maira so ein tolles Zuhause und Leben im Glück ermöglicht habt. Wir sind uns sicher, dass ihr noch wahnsinnig viele tolle Momente zusammen erleben werdet.

 

Liebe Conny, ohne dich wäre Maira nun nicht bei Martina. Vielen Dank für deine Hilfe und Unterstützung.

 

Liebe Trudy, danke für die tolle Patenschaft. Nun hat dein Patenmädchen ihr Zuhause im Glück gefunden. Du warst ein super Gotti.



27.11.2015

Der erste blog beitrag ist online.

Hier findest du den ersten Beitrag

Auslandhund ist nicht=Züchter Hund


Pilu der Hortchef 


Unser kleiner Zigeuner Junge Pilu, eine Entdeckung von Vivi. Am Strassenrand streunte er umher und als wir anhielten war er plötzlich weg. Wir stiegen aus und machten uns auf die Suche nach dem kleinen Junge. Hinter einem Holzzaun kam plötzlich eine Zigeunerin vor und Dana fragte sie wegen dem kleinen weissen Hund. Sie hob ihn hoch drückte ihn uns in die Arme und meinte dass wir ihn haben können wenn wir wollen. Natürlich haben wir ihn direkt mitgenommen. Er war voller Würmer und hatte leichtes Fieber, auf der Strasse hätte er wohl nicht mehr lange überlebt.


Er hatte sich super erholt und durfte dann endlich am 16.10.2015 in die Schweiz Reisen. Sein Pflegemami wartete schon sehnsüchtig und gespannt auf den Racker. Natürlich ging es nicht lange und schon hatte sich jemand in den Pilu verliebt. Kein Wunder, denn er ist ein absoluter Traumjunge.
Pilu heisst nun Filu und hat sein Zuhause im Glück bei Markus gefunden. Er hat nun einen stressigen Tag denn er ist der neue Hundechef im Hundehort. Markus arbeitet im Hundehort und so darf Filu natürlich gleich mit zur Arbeit.


Lieber Filu, nun hast du ein Zuhause für immer wo du geliebt wirst und zwar so wie du bist Geniesse dein Leben und halte die Stellung im Hort.


Lieber Markus, wir wünschen dir mit diesem Goldjunge alles Glück der Welt. Nun hat er dank dir sein Zuhause im Glück gefunden und dieses Leben passt super gut zum Racker.


Liebe Gabi, danke dass du Filu als Pflegemami so toll Empfangen hast und ihn bei den ersten Schritten in der Schweiz begleitest hast.

 

Liebe Vivi, dein kleiner Zigeunerjunge wird langsam gross und ist im Zuhause im Glück angekommen. Du warst ein tolles Gotti. Danke


Kiki im Glück


Geboren und im Wald entsorgt um zu sterben, so erging es Kiki und ihren zwei Schwestern. Doch Roxana hat die drei kleinen gefunden als sie wenige Wochen alt waren. Die erste Zeit wurden sie noch mit der Flasche versorgt bis sie feste Nahrung aufnehmen konnten. Sie waren wirklich winzig klein als Roxana sie gefunden hat, sie haben auch nur überlebt weil Roxana wirklich grossartig zu diesen 3 kleinen Seelen geschaut hat. Roxana und Ihr Mann haben die drei wahnsinnig ins Herz geschlossen und es war auch für sie nicht eine einfache Entscheidung die 3 zur Adoption frei zu geben.


Roxana, look your little baby have found her foreverhome, where she will become all the love she’s deserve. Thank you so much for your wonderful work and passion where you put in it. She will allways be your baby.


Anfangs August waren wir mit Dana zusammen bei Roxana zu Besuch und haben diese 3 tollen Seelen persönlich getroffen und auch der freche BamBam war bei Roxana. Sie hatten wirklich ein tolles wohlbehütendes Leben frei auf dem Grundstück. Liana, Lexxi und Kiki durften ja sogar bei Roxana und ihrem Mann im Bett schlafen. Also diese drei sind schon die verwöhntesten Hunde die wir bisher vermittelt haben.

Am 24.10.2015 war es dann soweit und die drei durften Rumänien verlassen und wurden schon sehnsüchtig von ihren neuen Familien erwartet. Vivi ging extra nach Rumänien um die kleinen zu holen und sicher in die Schweiz zu bringen. Vielen Dank an dieser Stelle an dich liebe Vivi!


Die kleine Kiki heisst nun Chiki und hatte das Glück und wurde direkt vom Götti von Pflegemami adoptiert. So war der Abschied für Nadja auch bisschen einfacher da sie die kleine trotzdem regelmässig sehen wird. 


Sie hat sich sehr schnell im neuen Zuhause eingelebt und geniesst jede Aufmerksamkeit. Sie ist eine wahnsinnig fröhliche, dankbare kleine Maus. 


Liebe Chiki wird wünschen dir alles Gute auf dieser Welt. Geniesse das Leben als Prinzessin und lass dich verwöhnen.


Lieber Juan, Liebe Anna-Marie wir wünschen euch von ganzem Herzen ganz viele tolle Momente mit der kleinen Chiki. Geniesst jede Sekunde mit ihr. Vielen Dank dass sie bei euch ein tolles Zuhause gefunden hat.


Liebe Nadja, Danke das du Chiki mit viel Liebe bei den ersten Schritten in der Schweiz begleitet hast. 


Liebe Fränzi, schau dein Patenmädchen ist gut in ihrem Zuhause für immer angekommen. Vielen Dank, du warst ein tolles Gotti

Die drei wurden im Wald gefunden als sie erst paar Wochen alt waren.


26.11.2015

Wir haben spannende News für euch 

 

Ab sofort gibt es bei uns den Hündisch Blog von Hundecoach Nadine Schneider. Alle 14 Tage immer freitags gibt es einen neuen Beitrag zum Thema Hund. Beiträge, wo ihr mitdiskutieren könnt, Frage stellen, eure Situationen und Erfahrungen schildern und euch Tipps vom Profi holen könnt. Viele spannende Beiträge warten auf euch. Der Komplette Blog wird auch auf unserer Homepage geführt wo die Beiträge nachher immer wieder gut ersichtlich zu finden sind.

 

 

Selbstverständlich könnt ihr auch eure Anregungen zu einem Thema, das euch sehr interessieren würde, direkt an Nadine weiterleiten. Sie wird eure Wünsche aufnehmen und zu einem späteren Zeitpunkt thematisieren.

Natürlich kann Nadine auch privat als Hundecoach gebucht werden.


Doch nun seid gespannt auf den ersten Beitrag von Hündisch Blog, der morgen erscheinen wird :-)

 

Danke Nadine, wir sind sehr gespannt auf viele interessante Themen und Gespräche.


Verschmustes Hundemädchen Nala sucht ein Zuhause

 

Nala, 3-jährig, kastriert ist eine wahnsinnig tolle Hündin, die es liebt, in der Nähe von Menschen zu sein. Nala ist bei Menschen völlig unkompliziert. Wir könnten uns für Nala deshalb auch sehr gut in einer Familie mit bereits grösseren Kindern vorstellen. Sie ist eine absolut fröhliche und sehr dankbare Hündin. Nala ist nicht gerne alleine und am liebsten überall mit dabei. Das Alleinsein muss noch Schritt für Schritt aufgebaut werden, was sicher Zeit und Geduld braucht. Sie liebt es, in der Natur zu sein und Neues zu entdecken.

 

Für Nala wünschen wir uns ein Zuhause bei Menschen, die Lust und Zeit haben, ihr Leben mit Nala zu teilen und ihr all das geben, was diese liebesbedürftige Hündin braucht. Die neue Familie sollte sich bewusst sein was es heisst, einen Hund zu halten und dass Bewegung wie auch Kopfarbeit sehr wichtig ist, um sie richtig auszulasten. In der zukünftigen Familie dürfte ein Hund sein, aber da muss die Chemie stimmen. Besser wäre, wenn sie Alleinprinzessin sein darf.

 

Falls ihr euer Herz an Nala verloren habt, so zögert nicht lange und kontaktiert uns. pfotenhilfemogli@bluewin.ch oder 079 385 65 64

 

Nala lebt zurzeit bei ihrer liebevollen Pflegestelle in Gontenschwil (AG), wo sie natürlich nach Absprache auch besucht werden kann.


23.11.2015

Guten Abend ihr lieben 

 

Wir haben einen Lieferwagen gespendet bekommen von Pädu und Susanne. Was für eine grossartige Spende, vielen lieben Dank!

Wir werden nun den Lieferwagen für den Export parat machen und fahren Ende Dezember/Anfang Januar vollgeladen mit Spenden nach Rumänien in unser neues Tierheim, das am Entstehen ist.

 

Wir hoffen sehr, dass bis dahin auch noch ein paar Geldspenden eintreffen, damit der Futter/Lagerraum fertig gestellt werden kann und wir die Sachen im Trockenen lagern können. Was wir alles dringend benötigen, findet ihr auf der untenstehenden Liste.

 

Wir wären auch sehr dankbar, wenn die Sachspenden nicht allzu grosse Schäden aufweisen und wirklich auch noch funktionstüchtig und brauchbar sind. Abnützungserscheinungen sind hingegen natürlich kein Problem. Es wäre super, wenn die Sachen gewaschen und sauber sind. Ist ja eine Respektfrage gegenüber den Menschen vor Ort.

 

Wir haben folgende Sammelstellen: Abgabe bis 26.12.2015 möglich.

 

Pfotenhilfe Mogli, Jungfrauweg 12, 3110 Münsingen 079 385 65 64

Nadine Schneider, Wetzikon 076 583 85 13 

Sibylle Truttmann, Lauerz ( nummer auf Anfrage)

 

Falls ihr die Sachen per Post schickt, könnt ihr diese direkt an Pfotenhilfe Mogli schicken.

Falls ihr Sachen habt die nicht auf der Liste stehen, bitten wir euch kurz um Rücksprache mit uns.

 

So und nun lasst uns anfangen, viele tolle Sachen für die Fellnasen und das neue Tierheim zu sammeln. Vielen Dank für eure grossartige Unterstützung. 

 

Sachspendenliste

-Leine, Halsbänder und Brustgeschirre für kleine bis mittelgrosse Hunde)
-Hundespielsachen
-Futternäpfe
-Plastik-Hundebett in allen Grössen
-Hundemäntel
-Welpenmilch
-Transportboxen (Plastik) mindestens mittlere Grösse
-Leckerchen, Kauartikel
-Frontline für Hunde
-Panacur 250 gr.Tabletten
-Desinfektionsmittel
-Decken, Steppdecken (Synthetisch), Frottiertücher (begrenzte Aufnahme)
-Verbandsmaterial
-Latex Handschuhe
-Werkzeug


Verschmustes Hundemädchen Nala sucht ein Zuhause

 

Nala, 3-jährig, kastriert ist eine wahnsinnig tolle Hündin, die es liebt, in der Nähe von Menschen zu sein. Nala ist bei Menschen völlig unkompliziert. Wir könnten uns für Nala deshalb auch sehr gut in einer Familie mit bereits grösseren Kindern vorstellen. Sie ist eine absolut fröhliche und sehr dankbare Hündin. Nala ist nicht gerne alleine und am liebsten überall mit dabei. Das Alleinsein muss noch Schritt für Schritt aufgebaut werden, was sicher Zeit und Geduld braucht. Sie liebt es, in der Natur zu sein und Neues zu entdecken.

 

Für Nala wünschen wir uns ein Zuhause bei Menschen, die Lust und Zeit haben, ihr Leben mit Nala zu teilen und ihr all das geben, was diese liebesbedürftige Hündin braucht. Die neue Familie sollte sich bewusst sein was es heisst, einen Hund zu halten und dass Bewegung wie auch Kopfarbeit sehr wichtig ist, um sie richtig auszulasten. In der zukünftigen Familie dürfte ein Hund sein, aber da muss die Chemie stimmen. Besser wäre, wenn sie Alleinprinzessin sein darf.

 

Falls ihr euer Herz an Nala verloren habt, so zögert nicht lange und kontaktiert uns. pfotenhilfemogli@bluewin.ch oder 079 385 65 64

 

Nala lebt zurzeit bei ihrer liebevollen Pflegestelle in Gontenschwil (AG), wo sie natürlich nach Absprache auch besucht werden kann.


22.11.2015

Es gibt immer mehr Arbeit in der Schweiz wie auch vor Ort und deshalb sind wir wahnsinnig glücklich ein neues Gesicht im Vorstand zu begrüssen. Liebe Sibylle wir freuen uns unheimlich auf die tolle Zusammenarbeit mit dir. Schön dass du den Antrag angenommen hast (so schlimm wie Heiraten ist es nicht)  Willkommen im Pfotenhilfe Mogli Team.


Sibylle stellt sich vor:

Ich heisse Sibylle Truttmann, bin verheiratet, habe 2 Hunde Luna & Stella und wohne in Lauerz, Kanton Schwyz.

Meine Liebe zu den Tieren war schon immer sehr gross, darum wurde ich auch auf Pfotenhilfe Mogli aufmerksam.

Wie alles begann:

Als ich den Helferaufruf in Rumänien von Pfotenhilfe Mogli auf Facebook sah, war für mich klar, dass ich da unbedingt helfen wollte. Es war schon lange einen intensiven Wunsch von mir, die Zustände vor Ort mit eigenen Augen zu betrachten. Nach einem langen, ersten Telefonat mit Martina um das wichtigste zu Besprechen und auch um meine Frage zu klären „schaffe ich das emotional überhaupt“, musste ich nicht mehr lange überlegen und ich tritt Ende April 2015 mit Martina und Gianni meine erste Reise nach Rumänien an.

 

………….und so habe ich mein Herz an die Strassenhunde in Rumänien verloren. Die Reise war geprägt von Tief‘s und Hoch‘s, Martina und Gianni haben mich dabei grossartig unterstützt.

Als ich wieder in der Schweiz war, wusste ich, dass ich diesen Verein unbedingt weiter unterstützen möchte, also begann ich mit dem Verkauf meinen selbstgemachten Schutzängeli’s und blieb weiterhin intensiv mit Martina und Gianni in Kontakt.

 

Als mich Martina kürzlich anfragte, ob ich allenfalls Interesse hätte in den Vorstand zu kommen, musste ich nicht lange überlegen, und sagte mit grosser Freude zu!

 

Liebe Martina, lieber Gianni

Ich durfte mit euch zwei wunderbare Menschen kennenlernen, die sich mit ganzem Herzblut und Leidenschaft für die Strassenhunde in Rumänien einsetzen.

Ich danke dem ganzen Team für das entgegengebrachte Vertrauen, es ist mir eine grosse Ehre nun ein Mitglied von Pfotenhilfe Mogli zu sein, denn auch ich möchte die Strassenhunde in Rumänien nicht mehr im Stich lassen. Ich freue mich sehr, euch dabei unterstützen zu dürfen um das Leid der armen Fellnasen in Rumänien zu lindern.

 


Das neue Mogli-Magazin ist frisch gedruckt. Unsere grossartigen Passivmitglieder bekommen nächste Woche exklusive Post von uns.

 

Werde auch du Passivmitglied! Alle nötigen Infos findest du unter: "Passivmitglied werden"


18.11.2015

Neue Projekte 


Natürlich werden wir dem Tierschutz nicht den Rücken kehren, denn die ganzen Erfahrungen der letzten Monate haben uns nur noch stärker gemacht.

Doch wie heisst es so schön - Wenn sich das eine Türchen schliesst, geht ein neues Türchen auf. Wir spielten schon länger mit dem Gedanken, ein eigenes kleines, aber feines Tierheim auf die Beine zu stellen. Und während wir so vor uns hin träumten, hat jemand plötzlich die Türklinke geöffnet ;-)  Und diese einmalige und tolle Chance müssen wir einfach nutzen. Das ganze Projekt werden wir euch in einzelnen Bausteinen vorstellen.

Ein Stück Land ( 800 m2) wurde in Rumänien bereits gekauft! Und gestern wurde mit den Bauarbeiten begonnen. Der nette Nachbar hat das komplette Grundstück mit dem Traktor bearbeitet und so konnte man mit den ersten Bauarbeiten für die 4 Zwinger beginnen.


In der ersten Etappe gibt es 2x2 Zwinger, verbunden mit je einer Spielzone. Über die Zwinger wird eine Holzscheune gebaut, damit die Hunde während des Winters genug Schutz haben und im Sommer genug Schatten. Sobald die Zwinger fertig sind, werden sie mit dem Futter- und Aufbewahrungsraum weitermachen.

Die Kosten für diese erste Etappe liegt bei 2500 Euro. Dank einer sehr grosszügigen und tollen Familie haben wir bereits 1000 Euro. Für die erste Etappe fehlen also noch 1500 Euro. Vielen Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmal für die grosszügige Spende.


Zusammen haben wir schon sehr viel geschafft und nun wollen wir auch dieses Projekt mit euch gemeinsam in Angriff nehmen und meistern. Lasst uns dieses kleine, aber feine rumänische Mogli-Tierheim zusammen bauen, Stein für Stein. Und weil uns der kalte Winter im Nacken sitzt und jederzeit kommen kann (in Rumänien ist der Winter besonders hart, sehr kalt und lang) und die Nächte bereits sehr kalt sind, lasst uns deshalb diese Etappe schaffen, damit so schnell wie möglich die ersten Seelen in Not einziehen können. Unterstütz uns mit einer Spende und werde auch du ein Baustein vom Ganzen. Wir bedanken uns von ganzem Herzen für eure unermüdliche Unterstützung.


Verwendungszweck: "Baustein"


Spar+Leihkasse Münsingen
Pfotenhilfe Mogli
Jungfrauweg 12
3110 Münsingen
CH52 0636 36901564 8750 8
SWIFT/BIC: RBABCH22363
Kontonr: 30-38161-3


Paypal: pfotenhilfemogli@bluewin.ch


Nanuk ( Fitch)

 

Als kleiner Wuschelwelpe wurdest du mit deinen zwei Schwestern zusammen vor dem Tierheim Lacu Sarat ausgesetzt. Das Tor öffnete sich und die liebe Lina gab euch Schutz. Kurze Zeit später durftet ihr nach Bukarest in unsere Welpenzone. Leider musstest du längere Zeit in Behandlung wegen Hepatitis. Als du im August gesund und fit wieder in die Welpenzone durftest, konntest du dein Glück kaum fassen. Ein kleiner, quirliger Goldschatz.

 

Am 31.8.2015 war der Tag gekommen und du durftest mit Gini zusammen ausreisen. Deine neue Familie hat schon sehnsüchtig auf dich gewartet und konnte deine Ankunft kaum erwarten.

 

Du warst, klein und zerbrechlich und wurdest mit aller Liebe von deiner neuen Familie aufgenommen. Wir durften dich vor paar Tagen wiedersehen und uns sind fast die Augen aus dem Kopf gefallen. Wow Fitch, du hast dich ja prächtig entwickelt und verändert. 

 

Lieber Fitch, nun bist du zu einen tollen Junghund heran gewachsen und bald kommt auch die Pubertät ;-)  Flausen hast du ja schon ganz viele im Kopf. Fitch wir wünschen dir alles Gute in deinem tollen Leben. 

 

Liebe Claudia, Lieber Pascal und Familie, wow da habt ihr ja einen tollen Begleiter. Wahnsinnig schön zu sehen, wie grossartig er sich entwickelt hat. Vielen Dank, dass Fitch ein solch tolles Leben geniessen darf.  Wir wünschen euch noch ganz viele tolle Momente mit Fitch.

 

Liebe Claudia, schau mal, dein kleines Patenhündchen ist unglaublich gewachsen. Vielen Dank, du warst ein tolles Gotti ;-)


17.11.2015

Sorgenkind Nala

 

Nala haben wir am Strassenrand von einer Schnellstrasse gefunden. Im Shelter steckte sie sich mit Staupe an und ein harter Überlebenskampf begann. Sie wollte leben und hat die Staupe überlebt und sich gut von der schlimmen Krankheit erholt. Ihre Beinchen machten uns bereits in Rumänien sorgen. Doch wir dachten, dass wir auch dies dann in der Schweiz mit dem richtigen Futter, Vitaminen und Kalzium wieder hinkriegen. Doch diesmal war es nicht so wie bei allen anderen, die mit solchen Beinchen kamen. Es erholte sich nur das linke Bein und das rechte wurde immer schlimmer. So haben wir uns entschieden, einen Tierarzt aufzusuchen. Verschiedene Ärzte haben sie untersucht und zum Schluss sind wir beim Dr. Vaninni in der Bessy‘s Klinik in Watt gelandet.

Nala ist eine tolle Hündin voller Lebensfreunde. Ihr Handicap schränkt sie überhaupt nicht ein fröhlich zu sein. Wir werden nun mit Physiotherapie beginnen und hoffen sehr, dass wir in den nächsten 2-3 Monat eine positive Entwicklung vom Muskelaufbau beobachten können, um dann weitere Schritte zu besprechen.

 

Nala lebt bei uns als Pflegehund und natürlich möchte auch sie ihre eigene Familie, wo sie geliebt wird, so wie sie ist. Falls sich jemand in Nala verlieben sollte,  dürft ihr euch natürlich auch schon jetzt während ihrer Behandlungszeit bei uns melden.

 

Ein grosses Danke geht an Dr. Vannini und das tolle Team der Bessy’s Klinik in Watt!

 


15.11.2015

Lenny * Superstar *


Plötzlich warst du einfach da. Ein kleines, weiches Fellknäuel mit grossen Büschelohren „heart“-Emoticon
Zusammen mit unserem Nelu und unserer Vicky bist du eingezogen in unsere Welpenzone. Doch von wo du gekommen bist, haben wir nie erfahren. Wahrscheinlich hat dich der Himmel geschickt „wink“-Emoticon

Doch du durftest bleiben und hast die Zeit mit unseren Hunden sehr genossen. Und so wurde der etwas schüchterne und ängstliche Hundejunge immer zutraulicher und schliesslich zu unserem stolzen und wunderschönen Lenny.

Neue Hundefreunde kamen und andere Hundefreunde gingen. Bis zu dem Moment, wo nur noch einige wenige blieben und keine neuen mehr dazukamen. Es waren in den letzten drei Monaten so viele Hunde, die ausreisen durften, dass wir gar nicht bemerkt hatten, dass du am Ende plötzlich ganz alleine übrig bleiben würdest, verzeih Lenny! Doch Vivi wusste ganz genau, welche Hunde sie in ihren Videos gefilmt hatte und sie hatte sich deshalb gewünscht, dass wir unbedingt auch einen Aufruf für dich starten sollen, bevor die letzten Mogli-Hunde auf die Reise gehen würden. Und dieser Aufruf war so erfolgreich, dass wir einfach nur dankbar sind, dass wir so toll auf euch zählen können. Wir waren alle sehr glücklich, dass du nun den Weg, den all deine Freunde vor dir bereits gehen durften, auch gehen konntest und zusammen mit deinen letzten rumänischen Freunden das Land verlassen durftest. LENNNNYYYYY, DU GOLDJUNGE, DU HAST ES GESCHAFFT!


Und dann standen da am 1.11.2015 ganz gespannt die Carmen und der Carlo mit uns zusammen in Oberglatt. Die zwei Menschen, die dir deine Ausreise ermöglicht haben. Als der Hundetransport dann endlich spät abends ankam, schauten wir alle neugierig hinein und da war er wieder, der schüchterne, weisse Junge aus Bukarest.


Nun sind 14 Tage vergangen und wir durften dich endlich wiedersehen. Ein toller, freundlicher Junge, voller Lebensfreude und Flausen im Kopf. Egal ob du im Teich badest, mit den Katzen kuschelst oder einfach nur tollpatschig durch den Garten springst. Du bringst alle Herzen zum Leuchten. Lenny, du bist ein wahnsinnig grossartiger Hundejunge geworden, fühlst dich wohl, als wärst du schon ewig bei Carmen und Carlo. Du bist Zuhause angekommen, in DEINEM Zuhause im GLÜCK. Lieber Lenny, von ganzem Herzen wünschen wir die nur das Beste für dein tolles Leben!


Liebe Carmen, Lieber Carlo und Familie, Danke, dass der Lenny bei euch sein perfektes Zuhause gefunden hat. Dass er bei euch glücklich sein darf und ihr so super toll zu ihm schaut. Und durch den Lenny durften wir mit euch auch zwei wunderbare Menschen kennen lernen.  Danke für alles.


Liebe Vivi, der Einsatz hat sich wieder mal gelohnt und auch da darfst du ein Happy-End notieren. Danke, dass du dich so für Lenny eingesetzt hast


14.11.2015

Lexxi Sonnenschein


Geboren und im Wald entsorgt, um zu sterben. So erging es Lexxi und ihren zwei Schwestern. Doch Roxana hat die drei Würmchen noch rechtzeitig gefunden, als sie nur wenige Wochen alt waren. Die erste Zeit wurden sie noch mit der Flasche versorgt, bis sie feste Nahrung aufnehmen konnten. Lexxi war wirklich ein Winzling. Ein Wunder, dass die Kleine überlebt hat. Eine handvoll LIEBE.


Anfangs August waren wir dann mit Dana zusammen bei Roxana zu Besuch und haben diese drei tollen Hundemädchen persönlich getroffen und auch den freche BamBam. Sie hatten wirklich ein tolles, wohlbehütetes Leben dort. Sie durften frei auf dem Grundstück herumtollen, mit vielen anderen Tieren spielen und einfach Hundekinder sein. Liana, Lexxi und Kiki durften ja sogar bei Roxana und ihrem Mann im Bett schlafen. Also diese Drei sind schon die verwöhntesten Hunde, die wir bisher vermittelt haben ;)


Am 24.10.2015 war es dann soweit und die drei Kleinen durften mit Vivi in die Schweiz reisen, wo sie schon sehnlichst erwartet wurden.


Lexxi durfte bei Melanie und ihrer Familie als Pflegehund einziehen. Aber wir wussten schon von der ersten Sekunde an, dass die Kleine in ihrem Zuhause für immer angekommen war. Sie hat alle Herzen im Sturm erobert, sogar die Zwergspitz-Dame Kimba blühte völlig auf und hat nun in Lexxi eine tolle Freundin gefunden.


Sohn Davio fand in Lexxi eine super tolle Freundin zum Kuscheln und Spielen. Sie tauschen auch ab und zu, Lexxi borgt sich seinen Nuggi und er sich ihr Bettli, das sind noch wahre Kumpels ;) An dieser Stelle möchten wir auch gerne mal ein grosses Kompliment an die tollen Eltern machen. Wir haben selten ein Kind in diesem Alter gesehen, das so sanft und vorsichtig mit einem so kleinen Hund umgehen kann. Ihr habt alles richtig gemacht!


Lexxi hat ihr Zuhause im Glück nun bei Melanie und Dänu gefunden. 


Liebe Lexxi Maus, wir wünschen dir alles Glück dieser Welt.


Liebe Melanie, Lieber Dänu, vielen Dank, dass Lexxi Superstar nun für immer bei euch bleiben darf. Mit ihr werdet ihr noch viele wunderschöne Momente erleben. 


Liebe Angela, schau, dein kleines Patenmädchen hat ihr Zuhause im Glück gefunden. Danke, du warst eine tolle Patin.



13.11.2015

Lara in der Schweiz


Lara entwickelt sich super bei Susanne und ihrer Familie. Sie hat in diesen zwei Wochen, wo sie nun in der Schweiz ist, unheimlich tolle Fortschritte gemacht. Wenn wir zurückdenken, wie wir Lara im August angetroffen haben und sie jetzt so sehen, bleibt uns nur das Staunen übrig. Einfach nur GROSSARTIG. Liebe Susanne, Lara vertraut dir, wie wir dir vertrauen und sie hat schnell erkannt, was für ein toller Mensch du bist. Du gibst ihr das nötige Vertrauen und die nötige Sicherheit, dass sie über sich hinauswachsen kann, dass sie sich öffnen und entspannen kann. Im August war sie noch ein Fellkneul voller Angst und nun wird sie immer mehr zu einer stolzen und selbstsicheren Hundedame 😊

Ein grosses Danke an unsere liebe Susanne und ihre Familie!



12.11.2015

* Besinnliches Treffen *

 

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu. 2015 liess wirklich keine Emotionen aus, von Erfolg, Freude, Zufriedenheit über Trauer, Frust, Verzweiflung. Alles war dabei. Also langweilig war es uns bestimmt nicht.

Wir freuen uns umso mehr,  das neue Jahr mit neuen Projekten zu starten und weiteren armen Fellnasen zu helfen.

Das Jahr wollen wir natürlich mit euch zusammen abschliessen und gemeinsam auf das Jahr 2015 zurückblicken. Auf die schönen, wie auch auf die traurigen Momente. In den letzten Monaten haben wir sehr viele Fellnasen verloren und auch von ihnen möchten wir uns gemeinsam mit euch verabschieden. Kleine Moglis, die es leider nicht geschafft haben, kleine Moglis, die immer in unserem Herzen sein werden.

Lasst uns gemeinsam zurückblicken und dabei einen kleinen Einblick in unsere Pläne von 2016 werfen ;-)

Seid dabei am 5. Dezember am Fischerweg 23 in Thun. Wir würden uns sehr über eure Teilnahme an unserem Weihnachtstreffen freuen.

Vielen Herzlichen Dank an die tolle Mirjam für die Idee und die Organisation wie auch für die Spende der Getränke und Snacks. ♥ ♥ ♥ Danke ♥

 


10.11.2015

*ALINI * JAXX * BUDDA*

 

Sie entwickeln sich prächtig!! Heute waren unsere drei Kleinsten das erste Mal draussen. Jaxx fand alles ein wenig gruselig, aber Alini und Budda hatten einen Riesenspass!



9.11.2015

Traumjunge Leo

 

Als schüchternen Jungen haben wir den kleinen Leo aus dem Shelter Braila Lacu Sarat übernommen. Zusammen mit seinen Freunden und seiner Schwester Melinda kam er dann in unsere Obhut, wo der Albtraum kurze Zeit später begann. Einer nach dem anderen erkrankte an Staupe. Er war doch so klein und zerbrechlich. Tag und Nacht haben wir an unsere kleinen kranken Welpen gedacht und gehofft, dass sie es schaffen. Es war eine Zeit des Leidens. Leo hat gekämpft wie ein Löwe und hat es geschafft.  Wir sind wahnsinnig stolz auf alle unsere kleinen Kämpfer.

 

Leo durfte dann endlich am 16.10.2015 mit acht seiner Freunde in die Schweiz kommen. Nach kurzer Zeit bei seinem Pflegemami Pia, zog Leo in seine neue Familie, wo er auch schon sehnsüchtig erwartet wurde.

 

Er hat sich super schnell eingelebt und die Kinder wurden sofort seine Freunde.  Nun hat er jeden Tag volles Programm. Er darf sein Mami immer zum Pipi machen nach draussen begleiten, arbeiten kann sie auch nicht mehr, ohne dass Leo sie begleitet. Wenn die Kinder nach Hause kommen, darf er auch sie bespassen. Und da sich sein Mami in der Dunkelheit fürchtet, geht er auch noch spät abends mit ihr raus. ;-)  Ja der Leo hat es sehr streng ;-)

 

Lieber Leo, bei deinem Blick bekommen wir immer wieder weiche Knie. Wir sind unheimlich froh, dass du da bist und nun ein grossartiges Leben in einer tollen Familie geniessen darfst.

 

Liebe Beatrice und Familie, Vielen Dank, dass ihr Leo ein so tolles Leben ermöglicht habt. Er hat sich super entwickelt und aus dem schüchternen Leo wurde ein richtig frecher Rabauke :-) Genau so soll es sein. Geniesst jede Sekunde mit ihm.

 

Liebe Pia, vielen Dank, dass der Kleine die erste Zeit bei dir sein durfte und du ihm schöne Momente im Leben und viel Liebe mit auf den Weg gegeben hast.

 

Liebe Sylvia, dein Patenjunge hat sein Zuhause für immer gefunden. Du warst eine tolle Patin. Vielen Dank.