04.04.2017

Gemeinsam einen Blick in die Zukunft werfen
Mogli und seine Freunde sind gut in Rumänien angekommen und haben sich bereits von der Reise erholt. Wir sind fleissig dran die letzten 2 Tonnen Sachspenden zu verstauen und uns langsam einzurichten. Von der Terrasse aus sieht man direkt in den Garten wo die zukünftigen Zwinger gebaut werden sollten. Heute Abend war der Baumeister da und wir haben di...e letzten Details besprochen. Nach Ostern wollen sie mit dem Bau beginnen. Denn nur mit der Zwinger Anlage und einem ausbruchsicher eingemauertem Grundstück können wir zukünftig Hunde bei uns aufnehmen und betreuen. Damit dies alles aber realisiert werden kann fehlen uns aber immer noch einige Bausteine. Bisher sind fantastische 369 Bausteine finanziert worden Herzlichen Dank an alle Spender/innen Einfach grossartig Damit wir aber in Zukunft gemeinsam in das Tierheim Blicken können fehlen uns noch 531 Bausteine. Bald ist Ostern und statt Hüftgold könnt ihr auch Bausteine verschenken Helft nochmals alle mit, damit wir bevor der Bau startet nochmal viele grossartige Bausteine schaffen. Nur gemeinsam können wir dieses Projekt realisieren Aktuelle sind 353 Bausteine finanziert <3

Für 531 Bausteine suchen wir noch Spender.

135 Bausteine für je 100.-
138 Bausteine für je 60.-
258 Bausteine für je 50.-
Spendenkonto
Spar+Leihkasse Münsingen
Pfotenhilfe Mogli
Jungfrauweg 12
3110 Münsingen
CH52 0636 36901564 8750 8
SWIFT/BIC: RBABCH22363
Kontonr: 30-38161-3
Paypal: pfotenhilfemogli@bluewin.ch

 


02.04.2017

In der Nacht ging für Mogli und seine Freunde die Reise nach Regensburg los. In Regensburg wurden sie in den Transport umgeladen und morgen werden sie bei uns in Bukarest ankommen. Unsere Hunde werden durch das Transport Unternehmen Transportiert wo immer unsere Schützlinge aus Rumänien in die Schweiz fährt. Vielen Dank Liebe Nadine, dass du den Weg auf dich genommen hast und unsere Fellnasen nach Regensburg gebracht hast 😘 Mit an Board sind Mogli und seine Assistentin Wanj...a, unser Senior Gismo (Polizist für kleine fälle). Zudem kommt noch die Kimi mit uns nach Rumänien, weil sie unvermittelbar ist es nur wenige Menschen in ihrem Leben gibt die sie berühren können und denen sie Vertraut. Sie lebte seit sie in der Schweiz ist bei uns und somit war klar dass sie auch mit uns zurück darf. Kimi wird unser Grundstück gut bewachen denn da liegt genau ihre stärke als HerdiMix. Sie wird nicht lange fakeln mit ungebetenen Eindringlingen Und auch die kleine Evi darf bei uns bleiben.


01.04.2017

Heute sind 6 Katzen eingezogen. Mami Oana mit ihren 4 Babys und eine Black Dame Oana ist noch sehr dünn und wird nun aufgefüttert. Die kleinen sind schon sehr aktiv und essen auch schon Nassfutter. Sie sind aber noch winzig klein. Oana akzeptiert die schwarze Dame nicht und deshalb darf sie bei uns im Schlafzimmer sein. Sie ist wahnsinnig ahnhänglich und verschmust


30.3.2017

Manapi, Koda und Kowi geht es schon deutlich besser. Sie sind auf gutem Weg.

 

Syn, Amy und Haily habe starken Durchfall, Erbrechen und es wurden viele Würmer aus den Kleinen gespült.

 

Die kleine Soleil ging es heute Morgen nicht sehr gut, auch bei ihr wurden viele Würmer rausgespült wegen Vergiftungsgefahr und sie bekam noch eine Bluttransfusion.

 

Nun heisst es weiter Daumendrücken und hoffen, dass die restlichen 6 Schätzchen es schaffen.  

Mami Jala wurde gestern kastriert und sie erholt sich gut von der Operation


Das Leben kann manchmal sehr ungerecht sein und so ging der kleine Ojal heute über die Regenbogenbrücke. Der kleine Körper war viel zu schwach und hat den Kampf gegen Parvo verloren. Kleiner Schatz nun musst du nicht mehr leiden und durftest in deinen letzten Tagen noch viel liebe und führsorge erleben. Die Ärzte haben alles versucht um dir zu helfen, doch es hat einfach nicht gereicht. RUN FREE Kleine Ojal ☹ ☹

 


29.3.2017

juhuuuuu wieder mal ein paar Bilder der Kätzchen   Es geht allen soweit gut. Sie gedeihen und entwickeln sich super Am Samstag ist es soweit und dann dürfen sie bei uns einziehen


Gina (Kalani)

 

Gina kommt aus dem Horrorshelter Onesti. Wir haben sie zusammen mit ihren Geschwistern und ihrem Mami, mit gerade mal 8 Wochen gerettet. Nach dem Tierarztbesuch durfte die Familie auf eine Pflegestelle in Rumänien, alle Geschwister und auch Mutter Nila haben sich toll entwickelt. Am 18.12.16 durfte Gina zusammen mit ihren Geschwistern und Mutter Nila in die Schweiz reisen.


Gina, Navin und Nila wurden von ihrem Pflegemami mit offenen Armen in Empfang. Gina lebte sich bei uns sehr schnell ein. Die kleine Maus hatte vor nichts Angst, sie war sehr selbstsicher und ihr Charakter stärkte sich als wie mehr. Sie ist eine tolle, junge, verspielte und quirlige Hundelady, sie liebte die Spaziergänge, das Herumtollen mit ihrem Bruder Navin und der Mutter Nila. Sehr bald kam auch schon ein Telefon von Tom. Er und seine Frau Judith mit Hund Gizmo wollten Gina kennenlernen. Die beiden waren hin und weg von Gina, auch Hundekumpel Gizmo hat sich sofort mit Gina verstanden und die beiden spielten herrlich zusammen. Ab diesem Tag war es um Tom und Judith geschehen, sie wollten Gina unbedingt ein schönes Zuhause schenken. Somit durfte Gina am 6.2.17 in ihr neues Zuhause einziehen. Dort wartete dann auch noch eine ältere Katze auf den Neuankömmling, doch Gina war sehr sanft und verstand sich bestens mit der Samtpfote. Gina lebte sich im Alltag von Tom und Judith sehr schnell ein, obwohl es wieder viele neue Eindrücke gab, meisterte Gina diese mit Hilfe von Tom und Judith ganz toll. Auch Gizmo hat Gina da sicher geholfen, teils geht da richtig die Post ab. Die beiden versehen sich super. Tom ist Fotograf und Gina darf nun täglich mit zur Arbeit. Ja, in Gina’s Leben wird es ganz bestimmt nicht langweilig, sie passt einfach super in diese liebevolle Familie.

 

Hier noch ein kleiner Einblick von Tom in das Leben mit Gina zusammen: Gina hat sich bei uns eingelebt. Schon einige Spaziergänge sind ihr geläufig, die Hundebekanntschaften immer eine Freude. Und zu Hause? Mit zwei Hunden und einer Katze sind wir jetzt eine Familie die sich gerade neu ordnet. Jeder findet seinen Platz und alle wachsen wir zusammen. Mit Gina durch die Stadt zu spazieren ist zeitintensiver als wir dachten: Nicht nur weil sie an allem und jedem interessiert ist, sondern vor allem weil so viele Passanten sie fotografieren wollen oder sie loben wollen. Sie strömt einfach ganz viel Freude und Lebenslust aus. Vorsicht und selbstsicher. Sie ist täglich Anlass zum Schmunzeln, beeindruckt mit ihrer Clevernes und bezirzt mit ihrem Charme. Wir lieben sie alle. Inklusive unserem Labrador und unsere Katze. Danke liebe Pfotenhilfe Mogli, danke liebes Gotti, danke liebe Sibylle, dass Ihr das alles möglich gemacht habt!
Tom."

 

Liebe Gina, du bist ein wunderbares Mädchen und hast dich super toll entwickelt. Für deinen weiteren Lebensweg wünschen wir dir von ganzem Herzen nur das Beste

 

Lieber Tom, Liebe Judith mit Gina werdet ihr noch viel zu lachen haben 😊 Nun hat sie bei euch ihr Zuhause im Glück gefunden und geniesst jeden Tag die Sonnenseiten vom Leben Vielen Dank das ihr der süssen Maus ein tolles Leben ermöglicht habt

 

Liebe Sibylle, vor einiger Zeit durfte Gina in ihr Zuhause im Glück ziehen. Danke das du sie bei ihren ersten in der Schweiz Begleitet hast als Pflegemami.

 

Liebe Claudia, dein Patenmädchen ist nun happy in ihrem für Immer Zuhause. Vielen Dank für deine Unterstützung


26.3.2017

Kaum hat das Leben in Sicherheit, mit Liebe und Fürsorge begonnen kommt die Diagnose Parvo 😭 Vor 4 Tagen wurden die Kleinen mit ihrer Mami von der Strasse geretten und nun diese fürchterliche Diagnose. Derzeit kämpft die kleine Manapi ums überleben. 😔 Wir haben ihr ein Leben in einer tollen Familie in der Schweiz versprochen, doch nun muss sie stark sein und den kampf gewinnen damit wir ihr dies ermöglichen können. Uns bleibt nichts anderes übrig als den Ärzten in Rumänien zu... vertrauen und zu Beten, dass sie es schafft 😔 Auch der kleine weiss/braune Junge, wollte gestern nicht essen und hatte Fieber. Heute ging es ihm jedoch wieder bisschen besser. Parvo ist ansteckend und wir wissen im Moment nicht ob sich die restlichen bereits angesteckt haben oder ob sie Gesund bleiben.

Kämpf kleines Mädchen kämpf. Mit unseren Gedanken sind wir ganz nah bei dir


25.3.2017

Sheela, Kyra, India, Sara, Nami

Diese 5 Fellnasen sind heute in der Schweiz angekommen und auch schon bei ihren Pflegestellen angekommen Nun beginnt ein neues Leben für diese 5 Seelen. Sara haben wir auf Wunsch von unser rumänischen Freundin Alina übernommen. Vielen Dank an alle unseren fantastischen Pflegestellen und den Fellnasen wünschen wir eine gute Erholung und gutes einleben Endlich haben sie es geschafft. Nun beginnt ein neues Leben


24.3.2017

Wunderschönen guten Morgen

In genau einer Woche verlassen wir die Schweiz für immer, was zugleich der Startschuss ist für den Bau vom neuen Mogli Tierheim in Rumänien. :-) Die ersten Hunde warten auch schon beim Tierarzt, um bei uns einzuziehen und die Katzen kommen auch in 8 Tage :-) Wie ihr seht geht es schon los bevor überhaupt gebaut wurde. Es wird auch in Rumänien wieder Wärmer und überall werden die ersten Welpen geboren. Wir müssen also ganz dringend vorwärts machen..., damit wir schnellst möglich anfangen können zu kastrieren und Unterbringungsmöglichkeiten haben für die Hunde in Not. Die Zeit und auch die finanzielle Tatsache liegen uns im Nacken. Wir haben aber gemeinsam schon sehr viel erreicht und genau dort müssen wir anknüpfen und weiter machen Wir brauchen unbedingt noch mehr finanzierte Bausteine bevor der Bau beginnen kann, denn sonst werden wir das finanziell nicht schaffen. Mit jedem Baustein der mehr dazu kommt sind wir unserem Ziel wieder ein Schrittchen näher. Die Hunde brauchen uns, lasst uns nicht aufgeben. Wer kann noch ein Baustein übernehmen? In Liebe euer Mogli Team

 

Aktuelle sind 353 Bausteine finanziert

Für 547 Bausteine suchen wir noch Spender.

139 Bausteine für je 100.-
147 Bausteine für je 60.-
261 Bausteine für je 50.-
Spendenkonto
Spar+Leihkasse Münsingen
Pfotenhilfe Mogli
Jungfrauweg 12
3110 Münsingen
CH52 0636 36901564 8750 8
SWIFT/BIC: RBABCH22363
Kontonr: 30-38161-3
Paypal: pfotenhilfemogli@bluewin.ch


23.3.2017

Allegra

Allegra haben wir aus der Hölle Onesti gerettet, was wir aber zu diesem Zeitpunkt nicht wussten, dass sie Babys im Bauch trägt. Ein Schwangerschaftsabbruch kam für uns nicht in Frage und so hat Allegra kurze Zeit später ihre Babys geboren. Alle waren Gesund und wohlauf. Doch leider war das glück nur von kurzer Dauer. Im Alter von ca. 6 Wochen waren angeblich alle Tot. Wir wurden weder Informiert noch wissen wir genau warum die kleinen sterben mussten. Einige Wochen nach dem Tod haben wir dann auch endlich davon Erfahren und unsere Konsequenzen daraus gezogen und Allegra nach Bukarest verlegen lassen zu dem Tierarzt dem wir Vertrauen. Dort wurde sie dann kastriert, untersucht und wenig später ging dann auch schon die Reise in die Schweiz los.
Allegra durfte am 16.1.2017 in die Schweiz Reisen und wurde von Ihrem Pflegemami Olga mit offenen Armen empfangen. Sie war sehr schüchtern und versteifte sich sehr schnell bei Berührungen. Mit viel Zeit, Geduld und Verständnis öffnete sich aber auch Allegra jeden Tag ein bisschen mehr.

Michelle sah Allegra im Internet und wollte die kleine unbedingt kennenlernen. So ging Olga mit Allegra direkt bei Michelle auf Besuch. Von Anfang an stimmte die Chemie zwischen den beiden. Allegra spazierte rein und irgendwie stimmte einfach alles. Sie fühlte sich von erster Sekunde an wie Zuhause :-) Michelle hat sich noch paar Tage Zeit genommen und wir haben uns sehr gefreut als wir erfuhren dass Allegra bei Michelle und ihrem Hund Rambo einziehen darf

Allegra fühlte sich von Anfang an sehr wohl in ihrem neuen Zuhause und hat sich super toll in ihrem neuen Leben in Sicherheit zurecht gefunden Jeden Tag machte sie neue kleine Fortschritte und sie lernt unheimlich gerne. Das Zusammenarbeiten macht den beiden richtig spass. Der Gesichtsausdruck den sie heute hat ist einfach nur glücklich und zufrieden. Auch Rambo hat sie super akzeptiert und die drei sind ein super Team geworden Von der Hölle ins Paradies Allegra heisst nun Alisha und geniesst ihr neues Leben in vollen Zügen

Liebe Alisha, dein Leben hat alles andere als gut angefangen und mit der Rettung aus der Hölle dachten wir, dass du es nun geschafft hast, aber auch das war leider nicht so. Du bist ein steh-auf-Frauchen und hast deinen Lebensmut nie verloren und immer weitergekämpft. Wir sind überglücklich zu sagen dass du es nun geschafft hast und ein sorgloses Leben bei Michelle und Rambo geniessen kannst  Nur das beste dieser Welt wünschen wir dir in deinem Zuhause im Glück

Liebe Michelle, Wie du weisst hatte Alisha bis vor kurzem kein schönes Leben. Umso mehr freuen wir uns, dass sie nun bei dir und dem stolzen Rambo ein tolles Leben haben darf. Alisha hat ihr Lachen zurückgewonnen und kann nun das Leben wieder geniessen. Vielen Dank

Liebe Olga, einmal mehr warst du für einer unserer Schützlinge das Sprungbrett für ein tolles Zuhause. Ein Pflegehund mehr der nun ein tolles Leben geniessen darf. Vielen Dank liebe Olga für deinen unermüdlichen Einsatz und wir hoffen sehr dass du uns noch lange erhalten bleibst als Pflegemami

Liebe Carmen, dein Patenhundeli hat nun ein neues Leben bekommen, das ihr wieder ein Lachen auf Gesicht gezaubert hat. Vielen Dank für deine Unterstützung


Ebonie

Die Mami von der Kleinen Ebonie wurde von einer Familie in Bukarest von der Straße gerettet und sie haben die tolle Sheela bei sich aufgenommen und ihr ein sicheres Zuhause gegeben. Ihr Bauch wurde immer grösser und niemand ahnte, dass sie nicht einen Hund gerettet haben, sondern gleich 6 Hunde So erblickte Ebonie und ihre Geschwister am 1.9.2016 das Licht der Welt. Als die Kleinen 3 Monate alt waren, versuchte die Familie ein schönes Zuhause für die Kleinen z...u finden, aber das ist gar nicht so einfach in Rumänien. So haben sie den Tierarzt Cristian um Hilfe gebeten und so haben wir von der Süßen Hundefamilie erfahren.

Am 28.1.2017 war es dann soweit und Ebonie durfte mit ihren beiden Geschwister Yomi und Anka in die Schweiz Reisen. Mit offenen Armen wurden sie von ihrer Pflegemami empfangen und so fingen sie auch gleich an die große weite Welt zu erkunden.

Anfänglich waren die kleinen ein bisschen verloren in ihrem neuen Zuhause aber von Tag zu Tag lebten sie sich immer mehr ein und fingen an das Leben in Saus und Braus zu genießen. Jeden Tag entdeckten sie immer wieder neue Aufregende und spannende Sachen. Es ging nicht lange und dann bekam Ebonie auch schon Besuch von ihrer zukünftigen Familie. Ebonie hat sofort das Herz der ganzen Familie erobert und somit durfte sie nach der positiven Vorkontrolle in ihrem neuen Zuhause einziehen.

Auch da war wieder alles völlig spannend und musste genauestens begutachtet werden. Die kleine entwickelte sich sehr gut und sie hat auch schon viel gelernt. Sie genießt das Leben und tobt gerne im Großen Garten. Auch als kleiner Wachhund macht sie sich ganz gut Sie hat sich sehr gut eingelebt und folgt ihrem neuen Frauchen auf schritt und tritt und liebt die Aufmerksamkeit der Menschen. Ebonie hat ihr Zuhause im Glück gefunden und kann nun sorglos ihr Leben geniessen.

Liebe Ebonie, du bist eine Zuckersüsse Maus und hast nun ganz eine tolle Familie gefunden Wir wünschen dir von ganzem Herzen alles Gute in deinem fantastischen Leben <3

Liebe Familie Kappes, gesucht und gefunden Wunderschön dass eine kleine Mogli Prinzessin nun euer Leben bereichern darf. Wir wünschen euch mit Ebonie zusammen viele schöne Jahre und unvergessliche Momente

Liebe Doris, dein Pflegehündchen hat nun ihr Zuhause im Glück gefunden. Danke das du Ebonie bei ihren ersten Schritten in der Schweiz Begleitet hast

Liebes Gotti Sara, Ein weiteres Patenmädchen von dir ist nun in ihrem Zuhause im Glück. Vielen Dank für die fantastische Unterstützung.


22.3.2017

Neue Moglis

 

ALLES MOGLIS HABEN PATEN GEFUNDEN. an alle die jetzt noch kein Patenhundeli bekommen haben, nicht traurig sein. Sobald die Zwinger stehen werden noch einige Fellnasen einziehen die auch tolle Gotti und Göttis suchen. Einige Hunde suchen noch Paten für die einmaligen medizinpackete von 100.-. Den die Hunde brauchen alle n9tigen Impfungen und Test das sie auch weiterhin Gesund bleiben können.  Vielen Dank für die fantastische Unterstützung.

Wir wurden um Hilfe gebeten wegen zwei Mamis mit Welpen. Eine Mami hat 6 Welpen und das zweite Mami hat 2 Welpen. Wir haben überlegt wie wir das am besten machen, weil bei uns wird nachher 3 Monate Baustelle sein im Garten. Wir haben eine Lösung gefunden und haben die Hilfe zugesagt. Gestern konnten die 6 Welpen eingefangen werden, aber die Mami war viel zu scheu und somit musste sie mit dem Betäubungsgewehr sediert werden. Das zweite Mami und ein Welpe rannten davon und sie hatten keine Chance diese einzufangen. Ein Welpe konnten sie nehmen und der ist nun bei den anderen Welpen. Sie werden die Tage noch versuchen das Mami und der Welpe mit dem Betäubungsgewehr zu erwischen. Das Leben auf der Strasse ist für die Hunde nicht sicher und es ist nur eine Frage der Zeit bis man sie dann auf Bilder von der Tötung gesehen hätte ☹

Nun sind 7 Welpen und 1 Mami in Sicherheit und bereits bei unser Vertrauensarzt Dr. Cristian. Sie wurden gecheckt, gegen Flöhe/Zecken behandelt, entwurmt und gechipt. Das erste Mal das sie von Händen berührt wurden und natürlich fanden das nicht alle toll, zudem war auch die ganze Einfangaktion sehr stressig für die ganze Familie. Nun können sie mal in Ruhe ankommen und sie werden bestens umsorgt und betreut vom Team der Pet Stuff Klinik in Bukarest. In zwei Wochen leben wir in Rumänien und werden einen Raum für die Hundefamilie einrichten damit sie bei uns einziehen können und wir uns direkt um sie kümmern können und auf das Zusammenleben mit Menschen vorbereiten. Die Kleinen sind erst 2 Monate alt und haben noch ihr ganzes Leben vor sich.

4 Welpen haben bereits tolle Gottis und für die anderen 3 plus die Mami suchen wir noch Paten. Die Hunde die in unser neues Tierheim einziehen werden anders versorgt und bereits auf ihr Leben in der Schweiz vorbereitet was auch bisschen höhere Kosten mit sich bringt, somit wurde die Patenschaften überarbeiten. Die monatliche Patenschaft pro Hund ist nun 50.- das enthält Unterbringung, Futterkosten, Vitaminen oder was sonst noch alles gebraucht wird. Wir haben einen Futterlieferanten gefunden wo wir qualitativ gutes Futter bekommen, ohne Getreide und ohne Zusatzstoffe mit einem hohen Fleischanteil. Für die medizinische Versorgung braucht jeder Hund ein Medizinpacket (einmalig 100.-) Dort sind alle Impfungen enthalten (Puppy Parvo, 2x DHPPI 2x Lepto plus Tollwutimpfung) Chip, Registrierung, Pass und 4Dx Snap Test.

Wir brauchen noch 4 Gottis/Göttis für die monatliche Patenschaft von 50.- Der Name vom Hund bestimmt der Pate.

 

Und wir brauchen 8 Medizinpacket-Paten für einmalig pro 100.- damit die medizinische Versorgung gewährleistet ist.

Soleil, Manapi, Haily, Ojal haben schon tolle monatliche Paten gefunden. Auch sie brauchen noch das einmalige Medizinpacket von 100.-.

 

Nur durch eure grossartige Unterstützung können wir Hunde Retten und ihnen ein besseres Leben in Sicherheit ermöglichen.  Vielen Dank für eure Unterstützung.

Spar+Leihkasse Münsingen
Pfotenhilfe Mogli
Jungfrauweg 12
3110 Münsingen
CH52 0636 36901564 8750 8
SWIFT/BIC: RBABCH22363
Kontonr: 30-38161-3
Paypal: pfotenhilfemogli@bluewin.ch

 


22.3.2017

Prinz Harry

 

Harry ist eine Rüde der Alina Milos als kleiner Welpe von der Straße gerettet hat. Alina hat uns Harry und Kate im Juni gezeigt und uns um Hilfe gebeten. Wir haben ja selber immer mehr als genug Hunde, aber Alina ist wirklich eine tolle und schaut gut zu den Hunden und somit haben wir anfangs September einen Aufruf gestartet für die beiden.

Kurze Zeit später hat sich Ivonne gemeldet und sich als Pflegemami für Harry Angeboten....
Am 23.9.2016 war es dann endlich soweit, Harry und Kate durften ihr Köfferchen packen und in die Schweiz Reisen.

Pflegemami Ivonne konnte es kaum erwarten den Charme-Bolzen in die Arme zu Schließen. Harry lebte sich sehr schnell und gut bei seiner Pflegefamilie und dem Hunderudel ein. Er genoss sein neues Leben als Prinz Harry. Er durfte zum Hunde Coiffeur und ein ganz neuer Harry kam unter dem Haargewusel hervor. Er war einfach da, genoss jeden Tag in vollen Zügen als wäre er schon immer da gewesen. Harry hat seit Geburt eine Fehlstellung die leider nicht nur ein Schönheitsfehler ist, sondern auch mit Schmerzen und Folgeschäden sein Leben beeinträchtigt und so musste der kleine Schatz beide Vorderbeine Operieren. Harry hat das aber in Begleitung von seiner Pflegemami super toll gemeistert und sich von beiden Operationen sehr schnell erholt. Nun kann er wieder sorgen- und Schmerzfrei über die Wiesen springen.
Als Harry ausgeschrieben war zur Vermittlung klingelte das Telefon Sturm und alle wollten den Prinz Harry kennen lernen Käthy und ihre Familie gingen den Harry Besuchen und der tolle Kerl konnte gleich die ganze Familie um den Finger wickeln. Nach positiver Vorkontrolle durfte Harry in sein neues Leben als PRINZ HARRY ziehen.

Harry hat sich super gut in seinem Zuhause im Glück eingelebt, er ist super mit den Kindern und auch die anderen Hunde im Quartier mögen ihn sehr. Er zeigte sich von Anfang an als wäre er schon immer da gewesen, ein toller, lustiger ganz normaler und einfach liebenswürdiger Hundejunge Eine grossartige Bereicherung für die ganze Familie

 

Lieber Harry du Charmeur, endlich hast du es geschafft und durftest dein Leben im Zwinger hinter dir lassen und den Platz in einem weichen warmen Hundebettli einnehmen. Wir wünschen dir von Herzen nur das Beste in deiner tollen Familie im Glück

 

Liebe Käthy und Familie, so schön zu sehen wie toll sich der Harry bei euch eingelebt hat und nun sein Leben als Prinz leben darf. Wir wünschen euch ganz viele tolle Momente mit diesem tollen Jungen

Liebe Ivonne, Ja dein Kleiner Schatz hat nun sein Zuhause im Glück gefunden. Vielen Dank das du Harry diese Chance ermöglicht hast und ihn auch in diesen schweren Zeiten durch die Operationen Begleitet hast. Danke für deine tolle Arbeit für unseren Verein. Wir hoffen dass du uns noch lange erhalten bleibst Danke Ivonne


20.3.2017

Unsere Schätze

Endliiiicccchhhh, haben wir wieder Bilder bekommen
Schaut mal wie sie sich toll entwickelt haben und nun auch wieder die Sonnenstrahlen geniessen nach diesem strengen Winter 😊 Vor zwei Wochen wurden alle Kastriert und sie warten nun auf gepackten Koffern. Ab Ende März werden wir uns darum kümmern, dass diese tollen Schätze auch endlich zu ihren Pflegestellen reisen dürfen. Danke den geduldigen Paten, wir sind sehr froh das wir nun endlich wieder tolle B...ilder für euch haben. Die Wunderschöne Nami darf bereits am Samstag in die Schweiz Reisen. Wir sind also noch auf der Suche nach tollen Pflegestellen oder auch Pflegestellen mit Option. Mehr zum Thema Pflegestellen findet ihr auf unserer Homepage und für Fragen dürft ihr euch direkt bei Nadine Schneider melden 076 583 85 13.