Projekte - Hilfe Vorort


Kastrationsprojekt im Menschengefängnis Jilava

# Erster Fang und Kastrationstag #

Das Areal vom Gefängnis ist 65'000 qm und gar nicht so einfach die alle zu fangen. Am Mittwoch haben sie 5 Erwachsene Hunde gefangen, davon 3 Hündinnen und zwei Rüden. Zwei Hündinen waren bereits tragend aber zum glück im Anfangsstadium so das sie kastriert werden konnten. Zudem haben sie 5 Welpen gefunden und eine Katze mit 3 Kitten. Wir werden die Welpen nicht aufnehmen können da leider nicht mal genug Spenden gekommen sind um die letzte R...echnung zu bezahlen. Bis am Montag sind die Kastrationsnarben verheilt und dann werden sie zurück gebracht und die nächsten eingefangen. Wir haben wirklich bereits grossartige Unterstützung durch euch alle erhalten, aber es fehlt trotzdem immer an allen Ecken und Kanten 😐
Die Kastrationskampagne ist bereits finanziert, jedoch wurde die letzte Tierarztrechnung nicht komplett finanziert. Leider können wir nur helfen, solange die Kosten abgedeckt werden. Es bringt uns nichts und den Tieren noch weniger, wenn wir diese arme Seelen bei uns aufnehmen, wir aber dann wiederum die Rechnungen nicht bezahlen können.
Falls ihr uns unterstützen möcht wären wir euch sehr dankbar und freuen uns über jeden franken.

Spendenkonto
Spar+Leihkasse Münsingen
Pfotenhilfe Mogli
Dorf 66
3434 Landiswil
CH52 0636 36901564 8750 8
SWIFT/BIC: RBABCH22363
Kontonr: 30-38161-3
Paypal: pfotenhilfemogli@bluewin.ch


20.11.2017

Heute Nachmittag haben wir bei unserer Nachbarin Lucy gewerkelt und ihren 4 Hunden einen warmen Platz zum schlafen gemacht. Nun haben Blondi, Tizica, Gutzi und Bobby einen warmen und windgeschützten Platz zum schlafen für den Winter. Stroh werden wir natürlich bei Bedarf wieder auffüllen. Seit zwei Wochen hören wir immer wieder dass der Gasherd von Lucy nicht mehr dicht ist und Gas verliert. Der Herd ist auch um die 70 Jahre alt. Dank zwei grossartigen Familien konnten wir de...n alten Gasherd durch einen neuen ersetzen. Lucy hat sich sehr über das tolle Geschenk gefreut. ❤️❤️ Nun wird wieder gekocht, Kaffee/Tee gemacht und natürlich ihre geliebten Popcorn . Vom Bau der Hundezwinger gab es viel Holzabfälle, auch diese haben wir immer gebracht damit sie den Winter gut übersteht und Feuer machen kann. Vielen herzlichen Dank an alle die uns bei unserer Arbeit in Rumänien unterstützen und für uns da sind. ❤️❤️ Ohne euch alle wäre dies alles gar nicht möglich ❤️


18.11.2017

Vielleicht mögt ihr euch noch an die beiden Hunde an der Kette erinnern. Wir hätten gerne einen Zwinger gebaut damit sie nicht weiter an der Kette Leben müssen, doch das war leider nicht möglich. Nun haben sie aber beide zwei isolierte Hundehütten, der Boden ist zusätzlich mit Kautschuk bedeckt und darüber noch eine grüne Isoliermatte und mit Stroh gefüllt. So haben sie wenigstens einen trockenen Platz der sie vom Wind und Schnee schützt. Danke Sara Kempinger, für die beiden gespendeten Hütten. Die Hunde sind dir unendlich dankbar und sie haben sich sehr gefreut



Katrationskampagne

Kastrieren ist das wichtigste überhaupt, denn nur so, kann der ungewollte Nachwuchs verhindert werden. Kastrieren ist die einzige Lösung, das Streunerproblem langfristig in den Griff zu bekommen. 

Mehr dazu aktuell hier

14.08.2015 - 15.08.2015

13.03.2015 - 14.03.2015

06.02.2015 - 07.02.2015