Garry

Patin Doris

Garry ist bereit für seine Familie

 

Garry haben wir im August 2019 aus der Tötung zu uns geholt.

 

Er ist im Juni 2016 geboren, ist kastriert, gechipt, geimpft und wird regelmässig entwurmt.

 

Garry hat eine Schulterhöhe von 55 cm und wiegt rund 25 Kilo.

 

Garry  ist voller Lebensfreude und hat sich sehr gut entwickelt. Seit er nicht mehr in einem Zwinger lebt, sondern Teil unseres Gartenrudels ist, blüht er noch mehr auf.  Denn ganz am Anfang als er zu uns kam, hat er sich bei zu viel Aufregung,  auch wenn diese positiv war, wie beispielweise Futter bringen oder wenn wir ihn in seinem Zwinger besuchten, immer angefangen, selbst zu verletzen. Das heisst, er dreht sich dann im Kreis und beisst sich selbst in den eigenen Schwanz. Dadurch hat er sich 1/4 seiner Rute verletzt. Seit er nicht mehr im Zwinger lebt, sondern sich frei im Garten bewegen darf, zeigt er diese Übersprungshandlung viel seltener und gar nicht mehr bei positiver Aufregung. Obwohl er ja im Garten viel mehr Reizen ausgesetzt ist, aber dies ist gleichzeitig auch ein gutes Training für ihn.

 

Er versteht sich mit allen anderen Hunden gut und mit uns Menschen ist er ein unheimlich lieber Schatz und sehr anhänglich. Er sucht immer den Kontakt zu uns. Er liebt es, gestreichelt zu werden und geniesst die Aufmerksamkeit, die man ihm schenkt. Mit Garry kann man auch sehr gut rumalbern. Er mag die Mischung aus Spiel- und Ruhephasen sehr. So sehr er es liebt herumzuspringen, um so mehr geniesst er auch die ruhigeren Momente, in denen er gestreichelt und geknuddelt wird.

 

Für Garry würden wir uns besonders freuen, wenn er seine Menschen findet. Menschen, die mit seinem Verhalten umzugehen wissen und bereit sind, mit ihm daran zu arbeiten, im Wissen darum, dass er es vielleicht nie ganz komplett ablegen kann. Wir wünschen uns für Garry ein liebevolles Zuhause bei geduldigen Menschen, die die nötige Ruhe und eine souveräne Führung mitbringen. Menschen, die es auch verstehen, einen Hund ohne jeglichen Druck und Stress aufzubauen. Garry sehen wir in einem Zuhause ohne Kinder, am Besten in einen Ein- oder Zweipersonenhaushalt als Einzelhund oder zu einem ruhigen, souveränen Ersthund. Das Zuhause sollte ruhig und ländlich gelegen sein, idealerweise mit Garten.

 

Hast du dein Herz an Garry verloren? Dann melde dich sehr gerne bei uns per Mail unter pfotenhilfemogli@bluewin.ch