Bambam

23.10.2015



BamBam 

 

BamBam wurde geboren, um zu sterben. Er kam ungewollt auf diese Welt und wurde im Alter von wenigen Wochen einfach im Wald entsorgt. Viel zu jung, um in dieser grausamen Welt zu überleben. Doch er hatte Glück und Dana hat ihn gefunden. Im privaten Tierheim von Roxana fand er Schutz und wurde die ersten Wochen mit der Flasche gefüttert. Er ist ein richtiger Kämpfer und wurde gross und stark. Ein richtiger Rabauke ;)


Wir durften ihn im August in Rumänien persönlich kennen lernen und waren hin und weg von diesem tollen, charmanten Hundejungen. Es ging nicht lange und Dana hat uns gefragt, ob wir für den Kleinen ein Zuhause suchen möchten. Und ohne zu zögern haben wir sofort zugesagt.


Nachdem wir für BamBam einen Aufruf gestartet hatten, ging es natürlich nicht lange und Sonja hatte bereits beim ersten Bild Herzli in den Augen. Eigentlich wollte sie unserem Flash ein tolles Zuhause bieten. Doch leider ist der Kleine unverhofft in Rumänien gestorben und somit haben sie sich für den kleinen BamBam entschieden. Und wie der Name schon sagt, ist er ein Draufgänger, voller Lebensfreude und Liebe. Ein unglaublich toller Hund.


Am 3.10.2015 war es dann soweit und seine grosse Reise ging los. Gespannt und neugierig kam er bei seiner neuen Familie an. Und als würde er schon seit Jahren bei ihnen wohnen, fühlte er sich von der ersten Sekunde an Zuhause. Ein ganz schöner und toller Moment, ihn in seinem neuen Glück zu sehen. Franz und Sonja waren hin und weg von dem kleinen Mann. Es war Liebe auf den ersten Blick und natürlich würden sie diesen kleinen Rabauken nie mehr hergeben.

 

Lieber BamBam, du hast uns von der ersten Sekunde an fasziniert. Wir wünschen dir alles Glück dieser Welt.

 

Liebe Sonja, Lieber Franz, wir wünschen euch ganz viele fantastische Momente mit BamBam. Er wird euch jeden Tag zum Lachen bringen und euch auf Trapp halten, da sind wir uns ganz sicher. Vielen Dank, dass ihr dem Kleinen ein Zuhause mit viel Liebe und Schutz gibt. 

 

Der Liebe Franz wurde letzte Woche 50 Jahre und hat sich zum Geburtstag statt Geschenke Spenden für Pfotenhilfe Mogli gewünscht. Lieber Franz, gestern habt ihr uns die zwei Spendedosen vom Geburtstagsfest überreicht und es kamen unglaubliche 613 Franken zusammen. Das ist einfach GROSSARTIG!!!!

Ein grosses Dankeschön an deine wunderbaren Geburtstagsgäste, die deinem Wunsch gefolgt sind, ihr seid der Hammer!!!! Ein wahnsinnig toller Betrag ist da zusammengekommen, dafür sind wir euch unheimlich dankbar.


Solange das Leid weiter geht, werden wir helfen. Und wir können nur helfen, solange wir so unglaublich tolle Menschen haben, die uns unterstützen. Alle können wir nicht retten. Aber für BamBam war es sein ganzes Leben, das gerettet wurde!!!


2.10.2015


7 Zwerge auf dem Weg zu uns.

5 Moglis und 2 von Dana sind in der Nacht gestartet und werden schon sehnlichst erwartet.

Die 5 Moglis Eli, Wicca, Finja, Mia und Blacky und die zwei Hunde von Dana Bobby und Bambam
Alle werden sehnlichst erwartet und wir freuen uns sehr auf die
Racker.

Mia und Blacky haben eine kurze Rute und deshalb reisen sie mit einer Einreiseempfehlung welche wir vorgängig beim BLV Bern beantragt haben. Ohne diese Einreiseempfehlung vom BLV dürfen Hunde ohne Rute oder kurzer Rute nicht in die Schweiz eingeführt werden.

Für uns ist nur der Legale und korrekte Weg der richtige Weg!!

Ist nämlich gar nicht immer so einfach wie es vielleicht über FB aussieht.


19.9.2015

Lexxi, Liana, Kiki und Bambam. In zwei Wochen geht für BamBam die grosse Reise in sein Zuhause los. Lexxi, Liana und Kiki dürfen wegen der Tollwutimpfung erst Ende Oktober ausreisen. Diese tollen Bilder haben uns heute erreicht. Wunderbar, wie sie sich entwickeln. :-)